Nach Knie-OP: Manuel Neuer wird FC Bayern wochenlang fehlen

·Freier Autor
·Lesedauer: 1 Min.

Der FC Bayern muss für längere Zeit auf Manuel Neuer verzichten. Der Keeper und Kapitän der Münchner wurde am Sonntag am Knie operiert.

Am Samstagabend stand Manuel Neuer gegen RB noch im Tor der Münchner. (Bild: Reuters)
Am Samstagabend stand Manuel Neuer gegen RB noch im Tor der Münchner. (Bild: Reuters)

Der FC Bayern München muss möglicherweise mehrere Woche ohne Kapitän Manuel Neuer auskommen. Laut Verein wurde der Münchner Keeper am Sonntag "erfolgreich" am rechten Kniegelenk operiert.

Das gab der deutsche Rekordmeister auf Twitter bekannt und textete dazu: "Gute Genesung, Manu."

Wie lange Neuer genau ausfallen wird, ist noch nicht bekannt, laut Sky soll es sich um drei bis vier Wochen handeln. Sicher ist, dass der 35-Jährige das Champions-League-Achtelfinal-Hinspiel am 16. Februar beim FC Salzburg verpassen wird.

Am Samstagabend noch gegen Leipzig im Tor

"Wir alle im Verein und die ganze Mannschaft wünschen Manuel eine gute und rasche Genesung und wir sind sicher, dass er schon bald wieder topfit bei uns ist", so Sportvorstand Hasan Salihamidzic in einer Mitteilung des Vereins.

Neuer selbst meldete sich bereits bei Instagram zu Wort.

Am Samstagabend stand Neuer noch beim Bundesliga-Spiel gegen RB Leipzig (3:2) im Tor des Tabellenführers und egalisierte einen Bundesliga-Rekord von Oliver Kahn. Nach der Partie soll der 35-Jährige dann über Schmerzen am Meniskus geklagt haben.

VIDEO: Neuer-Verlängerung? Das sagt Nagelsmann