Update-Wahn in der Formel 1: Wer profitiert?

Update-Wahn in der Formel 1: Wer profitiert?
Update-Wahn in der Formel 1: Wer profitiert?

Am Wochenende machen die Formel-1-Fahrer Barcelona unsicher. Der Große Preis von Spanien steht in der katalanischen Metropole an.

Bevor es am Sonntag im Rennen um Punkte für die Weltmeisterschaft geht, wird am Samstagnachmittag im Qualifying die Basis dafür gelegt.

Dabei wird spannend zu beobachten sein, wie sich die Updates der Autos verschiedener Teams auf die Leistung auswirkt. Auch die Top-Rennställe Ferrari, Red Bull und Mercedes werden mit umstrukturierten Boliden auf dem Circuit de Catalunya antreten. (DATEN: Der Rennkalender der Formel 1)

Verstappen macht Jagd auf Leclerc

Da die Updates teilweise sehr umfassend ausfallen, könnte der Barcelona-GP bereits richtungsweisend für den weiteren Saisonverlauf sein.

In der WM-Wertung liegt Charles Leclerc mit 104 Punkten an der Spitze. Der Ferrari-Pilot hat bislang zwei Siege auf dem Konto. (DATEN: Die Fahrerwertung der Formel 1)

Dahinter folgte Max Verstappen mit 85 Zählern. Der Titelverteidiger gewann die anderen drei Rennen, fiel jedoch bei den zwei Erfolgen Leclercs aus.

Am Freitag im Training...

(DATEN: Die Teamwertung der Formel 1)

(NEWS: Alle aktuellen Infos zur Formel 1)

So können Sie die Formel 1 LIVE verfolgen:

TV: Sky

Stream: Sky Go

Ticker: SPORT1

Alles zur Formel 1 auf SPORT1.de

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.