Abgeblogged

  • “Wollnys EM”: From Hell (as)!

    Beim Auftaktspiel in Warschau ging's drunter und drüberBeim Auftaktspiel in Warschau ging's drunter und drüber

    Also, das Ding läuft.

    Und wie! Die Eröffnungsfeier war charmant unaufdringlich, bunt, fröhlich - und vor allem recht kurz.

    Nach Anpfiff dann die spektakuläre Überraschung für all jene, die sich zur Konstellation im Eröffnungsspiel noch dachten: "Pffffffff........".

    Ehrlich gesagt habe ich schon weitaus miesere Kicks gesehen, als den temporeichen Auftakt zwischen Polen und Griechenland.

    Allerdings muss man schon hoffen, dass Groupier Carlos Velasco Carballo beim Kartengeben keine Maßstäbe gesetzt hat, als mit Sokratis der erste Grieche die Euro-Zone verlassen musste. Andererseits kämen auf

    Weiterlesen »from “Wollnys EM”: From Hell (as)!
  • Die Europameisterschaft in Polen und der Ukraine steht vor der Tür und wir sind dabei!
    Wir, das sind Jan (links) und Johannes (rechts). Zwei Eurosport-Mitarbeiter, die im März den Jackpot bei der UEFA-Kartenvergabe mit den Deutschland-Tickets für die Gruppenphase abgeräumt hatten. Die Träumereien nehmen ihren Lauf: Werden ein HSV- und ein KSC-Fan nach einer desaströsen Saison letztendlich noch mit dem Europameistertitel entschädigt?

    J & J sind schon vor dem Abflug heiß

    Nach der Vorfreude folgte die Ernüchterung. Horrende Hotelpreise, politische Debatten und dazu die angsteinflößenden Kommentare in den Medien, von Kollegen und

    Weiterlesen »from JJ on Tour – Das Abenteuer Ukraine
  • Am Samstag fallen die Masken: Jogis Jungs gegen RonaldugalAm Samstag fallen die Masken: Jogis Jungs gegen Ronaldugal

    "Und juckt's schon?"

    "Na, kribbelt's schon?"

    "Kribbelt schon, oder?"

    "Langsam juckt's schon, wa?"

    Nein, verdammt! Mich juckt's nicht und nix kribbelt. Geht duschen, Leute!

    In den letzten Tagen nerven diese Fragen. Na klar habe ich richtig Laune auf die EM, ist als Fußball-Redakteur ja auch beruflich bedingt.

    Und genau aus diesem Grund werde ich seit rund einer Woche im privaten Umfeld inflationär mit der Frage nach Jucken und Kribbeln attackiert. Es ist ja nicht so, dass mich die EURO nicht kratzen würde. Allerdings bin ich das ganze Jahr über auf Fußball gepolt, sodass ich gegen akuten

    Weiterlesen »from “Wollnys EM”: Leute, geht duschen!
  • bingoSind wir ehrlich: Nicht jedes Spiel der EURO bannt einen vor dem Fernseher gleichermaßen. Wenn am Abend Kroatien und Irland ihren EM-Einstand geben, kann es schon einmal sein, dass dem nicht ganz so eingefleischten Fußball-Fan ein Gähner entfleucht, wenn das Spiel "so dahin plätschert".

    Abhilfe kann dieses kleine Spiel schaffen: Reporter-Bingo. Gewinnen Sie ihre Bingo-Runde mit den abgedroschenen Sätzen der TV-Kommentatoren. Denn auch wenn Sie Plattitüden wie "Den muss er machen" oder "das Spiel breit machen" nicht mehr hören wollen, können genau diese Sie zum Sieg führen.

    Drucken Sie sich

    Weiterlesen »from Fußball-Bingo gegen die Langeweile
  • Kurven-Terroristen, allesamt!

    So viel Polemik kann einem schon mal amtlich die Laune verhagelnSo viel Polemik kann einem schon mal amtlich die Laune verhageln

    Das ist er ja wieder. Und niemand hat ihn vermisst. Rainer Wendt, vielen auch besser bekannt als Rainer Populismus.

    Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) schafft es in regelmäßigen Abständen, Fußballfans, DFB, DFL und sogar der renommierteren "Gewerkschaft der Polizei" (GDP) mal so richtig auf den Senkel zu gehen.

    Staatsfeind Nummer eins

    Die GDP ist vom Wendtschen Gewäsch bisweilen dermaßen entnervt, dass sie in offiziellen Pressemitteilungen scharf gegensteuert. Zuletzt Mitte März, nachdem Wendt behauptet hatte, dass von der NPD keine Gefahr für die Demokratie ausgehen

    Weiterlesen »from Kurven-Terroristen, allesamt!
  • Eine aberwitzige Fernbeziehung

    Fans ohne Grenzen: Real Madrid hat sieFans ohne Grenzen: Real Madrid hat sie

    Internationale Wirtschaftskrise, europäische Währungskrise? Yep, gibt's wohl beides. Aber wenn's um die schönste Nebensache der Welt geht, dann kennen Europas Fußballfans keine Kompromisse.

    So ist das nun mal in der Liebe. Ganz oder gar nicht. Und das gilt eben auch für die Liebe zu einem Fußball-Klub. Europas Ultras leben dieses emotionale Extrem. Und obwohl sie dabei durch eine rituell idealisierte Definition von Gewalt mitunter die Grenze des Tolerierbaren überschreiten, bleibt ihr Einsatz für ihre Farben authentisch. Daran ändert auch eine mit grusligem Halbwissen und hysterischem

    Weiterlesen »from Eine aberwitzige Fernbeziehung
  • Warum?

    Es war ein guter Tag, um Geschichte zu schreiben...Es war ein guter Tag, um Geschichte zu schreiben...

    Der gestrige Sonntag, der Tag danach.

    Es schien, als wolle er gleich in aller Herrgottsfrüh eine ganze Stadt trösten. München hatte sich schließlich tagelang hübsch rot rausgeputzt, nun trug man Schwarz.

    Doch die Welt war in der Nacht des 19. Mai nicht untergegangen, die Sonne am 20. Mai stattdessen tatsächlich wieder aufgegangen.

    Auf dem Fröttmaninger Berg oberhalb der Allianz-Arena zerrissen die gewaltigen Rotorblätter der Windkraftanlage in 66 Metern Höhe die Luft - als wolle der gigantische Propeller über dem tragischen Tatort trübe Gedanken vertreiben, als wolle er sagen: Hey, Leute, die

    Weiterlesen »from Warum?
  • Der Tod spielt mit

    Ersthelfer kämpfen um das Leben von Morosini. Vergebens.Ersthelfer kämpfen um das Leben von Morosini. Vergebens.

    Da stimmt etwas nicht. Irgendwo liegt irgendwas ganz bös im Argen. Und es muss sich etwas ändern.

    Wenn Sportler zwischen physikalischen Gesetzen von Schwerkraft und Geschwindigkeit die Herausforderung suchen und dabei den Tod finden, dann ist das tragisch und traurig genug.

    Ob Ayrton Senna, Marco Simoncelli, Gernot Reinstadler, Ulrike Maier, Nodar Kumaritaschwili, Wouter Weylandt oder Fabio Casartelli - Ausnahmesportler, deren tödliches Schicksal schockierte und existenzielle Debatten über die Sicherheit im Motor-, Ski-, Rad- und Bob-Sport anheizte. In der Folge wurden konkrete Maßnahmen

    Weiterlesen »from Der Tod spielt mit
  • Das gelbe Monster mit dem Fön

    In Europa einmalig und gefürchtet: Der Mythos SüdtribüneIn Europa einmalig und gefürchtet: Der Mythos Südtribüne

    100 legendäre Meter breit, 40 wuchtige Meter hoch und 37 furchteinflößende Grad steil: Das ist Dortmund, das ist die Südtribüne, das ist spektakulärer Wahnsinn in Reinform.

    Herzlich willkommen im Epizentrum schwarz-gelber Leidenschaft!

    Steht die "Gelbe Wand" hinter dir, dann gottseidank. Hast du sie gegen dich, dann gnade dir Gott! Auf der Süd stehen mehr Menschen als Lindau am Bodensee Einwohner hat. Es steht geschrieben (wenn sonst noch nirgendwo, dann eben nun hier), dass italienische Fußballer ihr Haupthaar nur deshalb literweise mit selbstklebender Pomade beschweren, damit es ihnen beim

    Weiterlesen »from Das gelbe Monster mit dem Fön
  • Wie Nacktbaden im Baikalsee

    Zurück zu den Wurzeln: Streichs junge MeuteZurück zu den Wurzeln: Streichs junge Meute

    Die Ironie des Schicksals wollte es, dass Robin Dutt durch seine jüngste Vergangenheit vom Leverkusener Trainerstuhl geschossen wurde. Der SC Freiburg war einfach des Guten zuviel. Ausgerechnet Freiburg. Ohne Frage ein verrückter Plot, aber eben mal wieder typisch Fußball.

    Der Sport-Club war Dutts Sprungbrett, das ihn 2011 in die Beletage des deutschen Profi-Fußballs zu Bayer Leverkusen katapultierte. Zurück blieb ein SCF, der unter dem schwäbisch-indischen Taktiker in der brisanten post-Fink'schen Ära klug restauriert worden war.

    Es war schließlich Dutt, der nach seinem Amtsantritt in

    Weiterlesen »from Wie Nacktbaden im Baikalsee