Um Reifenbreite

  • Guesdon ganz oben: 13. April 1997Guesdon ganz oben: 13. April 1997

    Fréderic Guesdon wird Paris-Roubaix wohl kaum ein zweites Mal gewinnen. Doch allein dass er am Start der 110. Austragung steht, ist ein Sieg.

    Es ist keine drei Monate her, da stürzte er bei der Auftaktetappe der Tour Down Under in Adelaide so schwer wie nie zuvor in seinen 18 Jahren als Profi. Offener Hüftbruch lautete die niederschmetternde Diagnose.

    Doch wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, aus welchem Holz Guesdon geschnitzt ist - der 40-Jährige gab sich nicht auf und arbeitete verbissen auf ein Kurzzeit-Comeback hin.

    Denn seinen Plan wollte er nicht aufgeben: Am Abend des 8. Aprils

    Weiterlesen »from Rekord zum Abschied für ‘Glückspilz’ Guesdon
  • Kittel rast von Sieg zu SiegKittel rast von Sieg zu Sieg

    Überraschungen? Nein, die Vergabe der Wildcards für die Tour 2012 war die wohl selbstverständlichste Wahl seit richtig vielen Jahren.

    Aus deutscher Sicht aber macht das die Entscheidung nicht schlechter, NetApp hat ja mit der Einladung zum Giro schon seinen großen Coup gelandet.

    Jetzt können wir uns also auf die frisch neubenannte Argos-Truppe freuen, in der ja gefühlt mehr Deutsche fahren als in der ganzen WorldTour zusammen. Und die Tour-Premiere von Marcel Kittel garantiert noch mehr Spannung in den Sprintduellen - Cavendish, Greipel und Co. müssen sich warm anziehen gegen den mit Vollgas

    Weiterlesen »from Mit Vollgas zur Premiere
  • Jan Ullrich 2001Jetzt ist sie also endlich da, die lang angekündigte Stellungnahme Jan Ullrichs, in der er nach vielen Jahren des Schweigens, Leugnens, Klagens offen Position beziehen wollte.

    Das unmissverständlich klare Urteil des CAS hat ihm dazu eigentlich eine ideale Vorlage geliefert. Doch die so lange geheimnisumwitterte Erklärung erklärt wenig. Angesichts der massiven Vorwürfe, die viele Jahre im Raum standen, waren die Erwartungen groß: Nun ist es die Enttäuschung, die groß ist.

    Statt Verständnis, vielleicht sogar Mitgefühl, ruft die Erklärung erst Stirnrunzeln, dann Kopfschütteln hervor.  In bester

    Weiterlesen »from Besser spät als nie?
  • Contador & Armstrong 2010Contador & Armstrong 2010

    Ende gut alles gut? Von wegen. Jetzt ist also endlich ein Urteil im Fall Contador da - und in seiner Schärfe nicht unbedingt jenes, das erwartet bis befürchtet wurde.

    Warum also "ein schwarzer Tag für den Radsport"? Dieses Zitat von UCI-Chef Pat McQuaid lässt im ersten Moment glauben, Alberto Contador sei vom CAS freigesprochen worden - wogegen eben jene UCI ja dort geklagt hatte.

    Für mich bleiben eher Grautöne statt sattes Schwarz oder strahlendes Weiß die Farben der Saison, auch wenn Lagerdenken und "Immer feste druff" natürlich einfachere Wege sind, sich sein Bild der Wirklichkeit zu

    Weiterlesen »from Siege & Rückschläge im härtesten Rennen
  • "Wir haben noch nicht alles verraten", lächelte Tour-Chef Christian Prudhomme zu Beginn der Präsentation der Strecke für 2012 - und damit hatte er verdammt recht. Denn was sich der Franzose und sein Team für die 99. Auflage ausgedacht haben, bietet Anlass zur Vorfreude - gerade auch bei ein paar Fahrern, deren Namen nach dem Festakt im Palais des Congrès nicht fielen.

    Deshalb ist eben das Motto für 2012 nicht nur hinsichtlich der Strecke, sondern auch mit Blick auf einige Favoriten "Zurück in die Zukunft".

    Welcome back!

    Zuletzt war das Zeitfahren jahrelang arg stiefmütterlich behandelt

    Weiterlesen »from Tour 2012: Zurück in die Zukunft?
  • Einmal mit Profis…

    Da ist man mal wieder froh, dass einem das nicht selbst passiert ist: Monatelang bemüht sich die ganze Truppe beim Tour-Veranstalter ASO um peinliche Geheimhaltung der Tour-Strecke für 2012 - schließlich soll die feierliche Enthüllung am 18. Oktober im Palais des Congrès von Paris vor hunderten geladenen Gästen und Würdenträgern wie immer ein echter Höhepunkt werden.

    Droht die Teufelsinsel?

    Und jahrelang ist das auch eindrucksvoll gelungen. Was eine gehörige Leistung ist - schließlich wird hinter den Kulissen schon lange unter der Leitung von Jean-Francois Pescheux am Feintuning für die 3500

    Weiterlesen »from Einmal mit Profis…
  • Wundertüte Vuelta

    Wow: Wem die Tour noch nicht spannend genug war, für den hatte die Vuelta tatsächlich noch eine Steigerung parat! An Überraschungen und Wendungen war diese 66. Auflage kaum zu toppen und die Spanien-Rundfahrt hat bewiesen, dass sie zumindest sportlich zu Unrecht im Schatten von Giro & Tour steht.

    Wer bietet mehr: Ein Kampf ums Podium, bei dem nach zwei Dritteln der nun echt nicht flachen Strecke noch zehn Fahrer innerhalb von weniger als zwei Minuten liegen - und selbst nach dem Angliru noch ein Trio nur durch 46 Sekunden getrennt war!

    Dazu Topfavoriten, die von Haupt- zu Nebendarstellern

    Weiterlesen »from Wundertüte Vuelta
  • Bock zum Gärtner?

    Solche "Richter" kann man sich nur wünschen: Kaum macht die UCI im Fall Contador Ernst - und dürfte damit manche ihrer Kritiker überraschen - kommt das Verfahren vom Regen in die Traufe.

    Dabei geht alles brav nach Reglement: Der spanische Verband ist nun also gehalten, über den positiven Test beim Topfahrer des Landes zu befinden. Und was fällt dem Präsident der "Königlichen Föderation" als erste Reaktion noch am selben Abend ein?

    "Ich wünsche mir, dass der Ausgang günstig für den Sportler sein möge."

    Na prima. Und Juan Carlos Castano hat selbstverständlich einen guten Grund, weshalb er

    Weiterlesen »from Bock zum Gärtner?
  • Doping-Liste: Radsport, 12 points

    Endlich - darauf haben wir alle schon immer gewartet: Eine Liste, die uns verrät, wie massiv der Dopingverdacht für jeden der 198 Starter der letzten Tour de France ist. Eine Zahl auf einem Index von 0 bis 10, von völlig unverdächtig bis höchst suspekt. Na prima! Ab sofort kein Rätselraten mehr, kein mühsames Abwägen, kein vorsichtiges Suchen nach treffenden Formulierungen beim Live-Kommentar?

    Das versprach also von der ersten Vorankündigung an, interessant zu werden.

    Und das ist es auch, allerdings anders als wohl von vielen erwartet.

    Blick auf das Wesentliche

    ABER, gleich vorweg: Keine

    Weiterlesen »from Doping-Liste: Radsport, 12 points
  • Doping: Wandel oder Weichspüler?

    Wie geht's uns
    denn heute? Zumindest einmal pro Tour muss die Gretchenfrage gestellt werden:
    Ist der Radsport auf dem Weg aus der Talsohle oder kurbelt er weiter eifrig auf
    die Klippe zu und stürzt endgültig in den Abgrund des Dopings?

    Die Antwort ist,
    wie in den Jahren zuvor, schwer zu geben. Man bewegt sich auf dünnem Eis und
    kann seine Einschätzungen mit weniger Fakten belegen, als einem lieb ist.

    Aber es zeichnet sich
    doch ein gewisses Bild ab, für welches das "maillot jaune" auch ein Symbol sein
    könnte. Spitzenreiter Thomas Voeckler will seine Führung zwar nicht
    überbewerten, er sei

    Weiterlesen »from Doping: Wandel oder Weichspüler?