Rolf Kalb

  • Es ist soweit, der Schluss- und Höhepunkt der Snooker-Saison ist da: Das WM-Finale zwischen Shaun Murphy und Stuart Bingham. Ob es auch ein spielerischer Höhepunkt wird, bleibt natürlich abzuwarten.

    Häufig spielen gerade im WM-Finale die Kraftreserven der Spieler eine mindestens ebenso wichtige Rolle wie das spielerische Vermögen. Shaun Murphy natürlich ist ein Finalist, den man von Anfang an auf der Rechnung hatte. Stuart Bingham dürfte eher seltener auf dem Zettel gestanden haben. Aber auch in diesem Jahr gilt wieder: Jede Weltmeisterschaft nimmt eine eigene Entwicklung, und die ist

    Weiterlesen »from Finale! Aggressivität trifft auf unverrückbaren Fels
  • Die letzten Vier und Barrys Pläne

    Hat man diese Halbfinalpaarungen bei der Weltmeisterschaft erwarten können? Vielleicht nicht unbedingt; mein Tipp war es ja auch nicht. Ist es eine Riesenüberraschung, dass Barry Hawkins und Stuart Bingham die Vorschlussrunde erreicht haben? Definitiv nicht! Beide haben sich schon lange in den Top Ten der Rangliste festgesetzt. Warum also sollte sie nicht gut genug für ein WM-Halbfinale sein? Und die Art und Weise, wie sie unter die letzten Vier vorgestoßen sind, beweist, dass sie zu Recht dort stehen.

    Absolute Weltklasse bei Hawkins

    Da ist erst einmal Barry Hawkins. Der steht zum dritten Mal

    Weiterlesen »from Die letzten Vier und Barrys Pläne
  • Halbzeit bei der Weltmeisterschaft; der richtige Zeitpunkt für eine erste Bilanz. Was mir als erstes auffällt: Die Weltmeisterschaft 2015 bietet Qualität und Spannung, aber bisher doch auffallend wenig Überraschungen. Die einzige echte Überraschung bisher war der Sieg von Anthony McGill im Achtelfinale gegen Titelverteidiger Mark Selby, aber das hatte sich ja auch angedeutet. In der ersten Runde hat es gar keine Überraschungen gegeben. Drei gesetzte Spieler sind an der ersten Hürde gescheitert.

    Das ist eine sehr niedrige Quote. Und dass Stephen Maguire gegen Anthony McGill verloren hat war

    Weiterlesen »from Kaum Überraschungen, aber Qualität und Spannung
  • Hammer-Paarungen in erster WM-Runde

    Es war eigentlich schon nach dem Ende der Qualifikation klar: Bei der Weltmeisterschaft kommt es schon in der ersten Runde zu einer Reihe von Hammer-Matches.

    Eröffnet werden die tollen Snooker-Tage im Crucible am Samstag mit dem Duell zwischen Titelverteidiger Mark Selby und Kurt Maflin. Der für Norwegen startende gebürtige Londoner ist zwar einer von vier Debütanten bei der WM-Endrunde, nach seinem Höhenflug in den letzten Wochen ist er aber nicht zu unterschätzen; Selby wird sich noch gut an sein 6:3 über Maflin im Halbfinale von Peking erinnern.

    Ein vergleichsweise leichtes Los hat Ronnie

    Weiterlesen »from Hammer-Paarungen in erster WM-Runde