So zerstörerisch wütet der Sturm in Pyeongchang

Yahoo Sport Deutschland

Vom Winde verweht ist ein bisschen das Motto des fünften Tages in Pyeongchang. Dennoch finden einige Wettbewerbe statt – und die Deutschen dürfen wieder jubeln. Legende Shaun White vergießt Tränen der Freude.

<p>(Bild: Getty Images) </p>
Wind! Das war die erste große Nachricht aus Pyeongchang am fünften Olympia-Tag.

(Bild: Getty Images)

<p>(bild: Getty Images) </p>
“Siehst Du noch was?”

(bild: Getty Images)

<p>(Bild: Getty Images) </p>
Nicht nur dieses Zelt, auch manche Entscheidung fiel den Umständen zum Opfer.

(Bild: Getty Images)

<p>(bild: getty Images) </p>
Da reißt’s sogar ein Absperrgitter aus der Verankerung

(bild: getty Images)

<p>(Bild: Getty Images) </p>
Der Slalom der Männer musste ebenso abgesagt werden wie der Einzel-Biathlon der Damen.

(Bild: Getty Images)

<p>(Bild: Getty Images) </p>
Aber: Alles gar nicht schlimm, andere Entscheidungen konnten ausgetragen werden.

(Bild: Getty Images)

<p>(Bild: Getty Images) </p>
So etwa in der Snowboard-Halfpipe. Dort gab es schon früh einen Schockmoment.

(Bild: Getty Images)

<p>(Bild: Getty Images) </p>
Japaner Yuto Totsuka stürzte schwer und musste verletzt aus dem Wettbewerb ausscheiden.

(Bild: Getty Images)

<p>(Bild: Getty Images) </p>
Den Sieg holte sich dieser Mann. Diese Legende eigentlich: Shaun White.

(Bild: Getty Images)

<p>(Bild: Getty Images) </p>
Der US-Amerikaner zeigte nochmals allen, dass er der einer der Urväter des Olympischen Snowboardens ist.

(Bild: Getty Images)

<p>(Bild: Getty Images) </p>
Hier freut sich Patrick Burgener. Der Schweizer landete letztlich allerdings auf dem fünften Rang.

(Bild: Getty Images)

<p>(Bild: Getty Images) </p>
In der Halle waren einmal mehr die koreanischen Fans ein Hingucker.

(Bild: Getty Images)

<p>(Bild: Getty Images) </p>
Auch ihr Diktator war…

(Bild: Getty Images)

<p>(Bild: Getty Images) </p>
..naja, lassen wir das. Wieder ein Double. Wieder wurde die Vorstellung schnell beendet.

(Bild: Getty Images)

<p>(Bild: Getty Images) </p>
Die Action auf dem Eis war allerdings ähnlich spektakulär wie auf der Tribüne.

(Bild: Getty Images)

<p>(Bild: Getty Images) </p>
Die Koreanerinnen bleiben allerdings weiter chancenlos, da trösten auch die Teddys nicht.

(Bild: Getty Images)

<p>(Bild: Getty Images) </p>
Im Eiskunstlauf wurde den Zuschauern abermals die creme de la creme geboten!

(Bild: Getty Images)

<p>(Bild: Getty Images) </p>
Zum Glück, denn über solche Bilder freut sich jeder Redakteur, wenn er er eine Bildergalerie basteln soll.

(Bild: Getty Images)

<p>(Bild: Getty Images) </p>
Darüber freut man sich übrigens auch: Hier segelt Eric Frenzel auf den fünften Platz in der nordischen Kombination.

(Bild: Getty Images)

<p>(Bild: Getty Images) </p>
Später am Tag rannte er wie bekannt seinen Konkurrenten im Langlauf davon.

(Bild: Getty Images)

<p>(Bild: Getty Images) </p>
Er sicherte die nächste Goldmedaille für Deutschland!

(Bild: Getty Images)

<p>(Bild: Getty Images) </p>
Hideaki Nagai erlebte ein Sochi-Flashback. Wieder wurde sein später Angriff von Frenzel abgewehrt.

(Bild: Getty Images)

<p>(Bild: Getty Images) </p>
Zwischendrin wurde trainiert: Hier Australierin Jackie Narracott im Shorttrack.

(Bild: Getty Images)

<p>(Bild: Getty Images) </p>
An Tag drei sprachen wir über den coolsten Helm der Spiele: Hier ist ein wirklich guter Konkurrent.

(Bild: Getty Images)

<p>(Bild: Getty Images) </p>
Im Eisschnelllauf wird mal wieder alles dominiert von den Niederlanden.

(Bild: Getty Images)

<p>(Bild: Getty Images) </p>
Hier freut sich Jorien Ter Mors über ihre Goldmedaille.

(Bild: Getty Images)

<p>(Bild: Getty Images) </p>
Haben wir etwas vergessen? Na klar! Nachdem die Ladies gestern Gold und Silber im Rodeln holten, war heute der Zweisitzer dran.

(Bild: Getty Images)

<p>(Bild: Getty Images) </p>
Tobias Wendl und Tobias Arlt sicherten sich die Goldmedaillen. Sehr stark!

(Bild: Getty Images)

<p>(Bild: Getty Images) </p>
Toni Egert und Sascha Benecken fuhren auf den dritten Rang.

(Bild: Getty Images)

<p>(Bild: Getty Images” </p>
Hoch die Fahne! Wendl/Arlt starten ihre Sieger-Party

(Bild: Getty Images”

Leseempfehlungen

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen