Die 10 wichtigsten Gadgets des Jahrzehnts

Ann-Catherin KargFreie Journalistin
Yahoo Finanzen

Welche Technikprodukte haben die vergangenen zehn Jahre besonders geprägt? Diese Frage haben sich die Autoren des "Time"-Magazins gestellt – und die Erfindungen in einer Top Ten aufgelistet, die einen besonderen Einfluss auf unsere Gesellschaft hatten oder noch haben werden. Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Gadgets gibt’s chronologisch sortiert in unserer Galerie.

Microsofts Xbox Adaptive Controller wurde für Spieler mit eingeschränkter Mobilität entwickelt und kann in hohem Maße an die Bedürfnisse verschiedener Benutzer angepasst werden. Microsoft hat mit Organisationen wie der Cerebral Palsy Foundation und der AbleGamers Charity zusammengearbeitet, um alles behindertengerecht zu gestalten: die riesigen Knöpfe auf der Vorderseite genauso wie die Verpackungen, die leicht zu öffnen sind. (Bild: Getty Images)
Microsoft Xbox Adaptive Controller (2018)
Microsofts Xbox Adaptive Controller wurde für Spieler mit eingeschränkter Mobilität entwickelt und kann in hohem Maße an die Bedürfnisse verschiedener Benutzer angepasst werden. Microsoft hat mit Organisationen wie der Cerebral Palsy Foundation und der AbleGamers Charity zusammengearbeitet, um alles behindertengerecht zu gestalten: die riesigen Knöpfe auf der Vorderseite genauso wie die Verpackungen, die leicht zu öffnen sind. (Bild: Getty Images)
Wenn es um Spiele für unterwegs geht, kann niemand Nintendos Erfolgsbilanz übertreffen, beginnend mit dem Game Boy im Jahr 1989. Aber die Einführung des hybriden Nintendo Switch im Jahr 2017 könnte laut "Time"-Magazin der bisher wichtigste Beitrag des Unternehmens zum Gaming sein. (Bild: Getty Images)
Nintendo Switch (2017)
Wenn es um Spiele für unterwegs geht, kann niemand Nintendos Erfolgsbilanz übertreffen, beginnend mit dem Game Boy im Jahr 1989. Aber die Einführung des hybriden Nintendo Switch im Jahr 2017 könnte laut "Time"-Magazin der bisher wichtigste Beitrag des Unternehmens zum Gaming sein. (Bild: Getty Images)
Mit den Airpods, die erstmals 2016 auf den Markt gebracht wurden, schafften kabellose Ohrhörer den Durchbruch. Dabei thematisiert das "Time"-Magazin aber auch die Schattenseite, die sich aus dem Elektroschrott und die umstrittenen Herstellungsmethoden, die auch das Recycling erschweren, ergibt. (Bild: Getty Images)
Apple Airpods (2016)
Mit den Airpods, die erstmals 2016 auf den Markt gebracht wurden, schafften kabellose Ohrhörer den Durchbruch. Dabei thematisiert das "Time"-Magazin aber auch die Schattenseite, die sich aus dem Elektroschrott und die umstrittenen Herstellungsmethoden, die auch das Recycling erschweren, ergibt. (Bild: Getty Images)
Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige
Während viele es versucht haben, war niemand in der Lage, den Glanz und die Leistung der Apple Watch zu erreichen, die den Standard für die Leistung einer Smartwatch setzte. Seit seiner Einführung im Jahr 2015 hat sie sich dank intelligenter Software und immer besser werdender Hardware von einem Gerät für Early Adopters und modische Nerds zu einem Mainstream-Accessoire entwickelt. (Bild: Getty Images)
Apple Watch (2015)
Während viele es versucht haben, war niemand in der Lage, den Glanz und die Leistung der Apple Watch zu erreichen, die den Standard für die Leistung einer Smartwatch setzte. Seit seiner Einführung im Jahr 2015 hat sie sich dank intelligenter Software und immer besser werdender Hardware von einem Gerät für Early Adopters und modische Nerds zu einem Mainstream-Accessoire entwickelt. (Bild: Getty Images)
Mit Alexa von Amazon ist das Sprechen mit dem Sprachassistenten zu einer alltäglichen Aktivität in Privathaushalten geworden. Sprachassistenten sind ideal für die Verwaltung der Smart-Home-Geräte, die Medienwiedergabe oder die schnelle Kommunikation mit Freunden und Familie. Mit über 100 Millionen verkauften Geräten ab 2019 ist der Echo-Smart-Lautsprecher und der Alexa-Sprachassistent von Amazon einer der beliebtesten. Laut "Time" hat sich dadurch aber auch das wichtigste Datenschutzproblem unserer Zeit entwickelt. (Bild: Getty Images)
Amazon Echo (2014)
Mit Alexa von Amazon ist das Sprechen mit dem Sprachassistenten zu einer alltäglichen Aktivität in Privathaushalten geworden. Sprachassistenten sind ideal für die Verwaltung der Smart-Home-Geräte, die Medienwiedergabe oder die schnelle Kommunikation mit Freunden und Familie. Mit über 100 Millionen verkauften Geräten ab 2019 ist der Echo-Smart-Lautsprecher und der Alexa-Sprachassistent von Amazon einer der beliebtesten. Laut "Time" hat sich dadurch aber auch das wichtigste Datenschutzproblem unserer Zeit entwickelt. (Bild: Getty Images)
Von allen Drohnen, die Filmmaterial aufnehmen, ist DJIs Phantom die bekannteste und beliebteste Drohne auf YouTube. Sein charakteristisches reinweißes Design macht es schwer, sie zu übersehen und das Bestreben des Unternehmens, das Drohnenfliegen so einfach wie möglich zu machen, hat die Phantom zu einer einfachen Wahl für Anfänger und zu einem zufriedenstellenden Werkzeug für die Luftbildfotografie gemacht. (Bild: Getty Images)
DJI Phantom (2013)
Von allen Drohnen, die Filmmaterial aufnehmen, ist DJIs Phantom die bekannteste und beliebteste Drohne auf YouTube. Sein charakteristisches reinweißes Design macht es schwer, sie zu übersehen und das Bestreben des Unternehmens, das Drohnenfliegen so einfach wie möglich zu machen, hat die Phantom zu einer einfachen Wahl für Anfänger und zu einem zufriedenstellenden Werkzeug für die Luftbildfotografie gemacht. (Bild: Getty Images)
Mit dem 2013 veröffentlichten Chromecast von Google war es denkbar einfach, Medien vom Laptop oder Smartphone auf den Fernseher zu übertragen, wodurch das eigentliche Konzept des Streamings bekannt wurde. Mit einem Preis von 35 US-Dollar hat Chromecast das Streaming demokratisiert und den Nutzern gleichzeitig ein Stück Smart-Home-Konnektivität zu einem günstigen Preis geboten. (Bild: Getty Images)
Google Chromecast (2013)
Mit dem 2013 veröffentlichten Chromecast von Google war es denkbar einfach, Medien vom Laptop oder Smartphone auf den Fernseher zu übertragen, wodurch das eigentliche Konzept des Streamings bekannt wurde. Mit einem Preis von 35 US-Dollar hat Chromecast das Streaming demokratisiert und den Nutzern gleichzeitig ein Stück Smart-Home-Konnektivität zu einem günstigen Preis geboten. (Bild: Getty Images)
Zu Beginn benötigt man eine Tastatur, eine Maus und einen Monitor. Dann sind die Möglichkeiten nahezu unbegrenzt. Seit seinem Debüt ist rund um den Raspberry Pi ein pulsierendes DIY-Ökosystem entstanden, das es zum Anziehungspunkt für Bastler und Ingenieure macht. Hersteller und Zubehörhersteller haben aus den winzigen Kisten alles gemacht, woran man nur denken kann: Wetterstationen, Retro-Spielekonsolen, intelligente Lautsprecher, Cloud-Server... Bis heute wurde der Raspberry Pi rund 25 Millionen Mal verkauft. (Bild: Getty Images)
Raspberry Pi (2012)
Zu Beginn benötigt man eine Tastatur, eine Maus und einen Monitor. Dann sind die Möglichkeiten nahezu unbegrenzt. Seit seinem Debüt ist rund um den Raspberry Pi ein pulsierendes DIY-Ökosystem entstanden, das es zum Anziehungspunkt für Bastler und Ingenieure macht. Hersteller und Zubehörhersteller haben aus den winzigen Kisten alles gemacht, woran man nur denken kann: Wetterstationen, Retro-Spielekonsolen, intelligente Lautsprecher, Cloud-Server... Bis heute wurde der Raspberry Pi rund 25 Millionen Mal verkauft. (Bild: Getty Images)
Die elektrische Limousine hat die Entwicklung der Automobilindustrie langsam verändert und die Wettbewerber gezwungen, sich auf eine batteriebetriebene Zukunft, statt auf die gasfressende Gegenwart einzulassen, und die Überzeugung in Frage gestellt, dass Elektroautos nicht cool sein können. Features wie herunterladbare Software-Updates, ein riesiges Touchscreen-Display und erweiterte Autopilot-Funktionen lassen es wie ein Fahrzeug aus dem Jahr 2022 anmuten. (Bild: Getty Images)
Tesla Model S (2012)
Die elektrische Limousine hat die Entwicklung der Automobilindustrie langsam verändert und die Wettbewerber gezwungen, sich auf eine batteriebetriebene Zukunft, statt auf die gasfressende Gegenwart einzulassen, und die Überzeugung in Frage gestellt, dass Elektroautos nicht cool sein können. Features wie herunterladbare Software-Updates, ein riesiges Touchscreen-Display und erweiterte Autopilot-Funktionen lassen es wie ein Fahrzeug aus dem Jahr 2022 anmuten. (Bild: Getty Images)
Das iPad von Apple führte - wie das iPhone zuvor - zu einem kulturellen Wandel beim Personal Computing und gab den Ton für das nächste Jahrzehnt tragbarer Geräte an. Das beeindruckende Multitouch-Display, der vollständige Verzicht auf physische Schlüssel und die riesige Auswahl an Software und Medien sorgten für ein perfektes Unterhaltungsprogramm, mit dem jeder mit an Bord kommen konnte. (Bild: Getty Images)
Apple iPad (2010)
Das iPad von Apple führte - wie das iPhone zuvor - zu einem kulturellen Wandel beim Personal Computing und gab den Ton für das nächste Jahrzehnt tragbarer Geräte an. Das beeindruckende Multitouch-Display, der vollständige Verzicht auf physische Schlüssel und die riesige Auswahl an Software und Medien sorgten für ein perfektes Unterhaltungsprogramm, mit dem jeder mit an Bord kommen konnte. (Bild: Getty Images)

Lesen Sie auch