Eden Hazard vor Abflug? Diese Namen stehen auf der Shortlist des FC Chelsea

​Trotz einer beeindruckend starken Saison in der englischen Premier League und der mit zehn Punkten Abstand mehr als souveränen Tabellenführung ist man beim FC Chelsea schon jetzt auf der Suche nach möglichen Verstärkungen für die kommende Saison. Der Coach der "Blues" Antonio Conte soll sich bereits intensiv auf dem Markt umgesehen haben und dabei einige hochkarätige Spieler ins Visier genommen haben.  Diese Namen stehen auf der Liste vom FC Chelsea: Romelu Lukaku (FC Everton) James Rodriguez...

Tiemoue Bakayoko

Der zentrale Mittelfeldspieler in Diensten des französischen Tabellenführers AS Monaco steht angeblich bereits in fortgeschrittenen Gesprächen mit den "Blues" und soll sich Medien zufolge auch bereits mit dem englischen Topklub geeinigt haben. Angeblich verlangen die Monegassen rund 60 Millionen Euro für den Franzosen, Chelsea bietet wohl rund 37 Millionen. Eine offizielle Einigung der beiden Vereine steht allerdings noch aus. 

Alexis Sanchez (FC Arsenal)

Alexis Sanchez vom Londoner Stadtrivalen FC Arsenal soll Medien zufolge ebenfalls bei Antonio Conte auf der Liste stehen. Der Chilene ist dem Vernehmen nach unzufrieden bei den "Gunners" und könnte sich  schon im Sommer nach einen neuen Verein umsehen. Beim FC Chelsea würde er wohl den linken Flügel beackern, gerade da ein Verbleib des belgischen Linksaußen Eden Hazard aufgrund des Interesses von Real Madrid dieser Tage nicht als hundertprozentig gilt. 

Alvaro Morata (Real Madrid)

Der Spanier Alvaro Morata arbeitete mit Chelsea-Coach Antonio Conte bereits in Italien bei Rekordmeister Juventus Turin erfolgreich zusammen und könnte einer erneuten Zusammenarbeit beim englischen Spitzenklub in der Premier League durchaus nicht abgeneigt gegenüberstehen. Medien zufolge soll Morata Freunden bereits erzählt haben, sich einen Wechsel nach London durchaus vorstellen zu können, da er bei Real Madrid unter Coach Zinedine Zidane meist nur den Back-Up für Mittelstürmer Karim Benzema gibt. 

Ross Barkley (FC Everton)

Auch wenn Ross Barkley vom FC Everton vielleicht noch nicht zur absoluten Weltklasse im europäischen Fußball gehört, ist er mit seinen erst 23 Jahren auf einem guten Weg, es dahin zu schaffen. Bei den "Toffees" ist der offensive Mittelfeldspieler unumstrittener Stammspieler und überzeugt bereits jetzt regelmäßig mit guten Leistungen. Gut möglich, dass Chelsea sich ein solches englisches Talent nicht durch die Lappen gehen lassen will. 

David Alaba (FC Bayern)

Bayerns Linksverteidiger David Alaba gehört wohl unumstritten zu den drei besten Außenverteidigern Europas und hat mit seinen erst 24 Jahren voraussichtlich noch eine lange Karriere vor sich. In der Nationalmannschaft überwiegend im zentralen Mittelfeld zuhause, überzeugt der Österreicher ebenso als Linksverteidiger mit starkem Passspiel, einer enormen Geschwindigkeit sowie einem sehr robusten Zweikampfverhalten. Mit diesen Eigenschaften würde der Mann aus Wien sicher auch in der körperbetonten Premier League gut zurechtkommen. 

Alex Sandro (Juventus Turin)

Als Alternative zu Bayern-Star David Alaba könnte der Brasilianer Alex Sandro ​von Juventus Turin in den Fokus des FC Chelsea rücken. Der Linksverteidiger entwickelte sich seit seinem Wechsel vom FC Porto nach Italien zu einem absoluten Top-Außenverteidiger und überzeugt in der laufenden Saison in der Serie A bislang bereits mit sechs Scorerpunkten nach 23 Einsätzen. 

James Rodriguez (Real Madrid)

​Ebenso wie Teamkollege Alvaro Morata wurde auch der Südamerikaner James Rodriguez in der jüngeren Vergangenheit immer wieder mit dem FC Chelsea in Verbindung gebracht. Der Kapitän der kolumbianischen Nationalmannschaft kommt ähnlich wie Morata meist nur von der Bank oder in vergleichsweise unwichtigen Spielen zum Einsatz und dürfte mit seiner Rolle nicht sehr zufrieden sein. In London könnte der offensive Mittelfeldspieler voraussichtlich mehr Einsatzzeit bekommen, auch über ein Tauschgeschäft des 25-Jährigen mit Chelsea-Star Eden Hazard wurde bereits mehrfach spekuliert.

Romelu Lukaku (FC Everton)

​Der belgische Offensivstar Romelu Lukaku spielt beim FC Everton aktuell wieder einmal eine überragende Saison und steht mit 21 Saisontoren nach 28 Einsätzen allein an der Spitze der Torschützenliste der Premier League. Seit seinem knapp 36-Millionen-Euro-Wechsel im Sommer 2014 vom FC Chelsea zu den "Toffees" erzielte der bullige Mittelstürmer 83 Tore in 157 Spielen für seinen Klub und hat damit angeblich auch das Interesse seines Ex-Klubs wiedererweckt - Chelsea soll sich Medien zufolge nämlich mit einer Rückholaktion des erst 23-Jährigen Nationalspielers beschäftigen. Billig werden dürfte dies allerdings nicht: Lukaku's Marktwert beträgt aktuell rund 50 Millionen Euro. 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen