Die Halftime-Show des Super Bowl: Von nackten Brüsten zu Löwen und Rekorden

Yahoo Sport Deutschland

Der Super Bowl 2020 rückt immer näher. Bevor am 2. Februar die San Francisco 49ers auf die Kansas City Chiefs treffen, lohnt sich ein Blick zurück auf die Halftime-Shows in der Geschichte des größten TV-Events der Welt.


 

(Bild: Getty Images)
So beschaulich hat alles angefangen: Die Super Bowl Halftime Show im Jahre 1967.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
Auch zehn Jahre später waren beim größten Sport-Event der USA vor allem Blasorchester im Einsatz.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
Schön, einfach, stilvoll und doch sehr unterhaltsam. Tja. Und dann…
(Bild: Getty Images)
Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige
(Bild: Getty Images)
…dann ist es eskaliert. Naja, gut. So schnell ging es dann auch nicht. Aber der Wandel ist unbestreitbar.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
1989 hatte ein gewisser Elvis Presto seinen Auftritt beim Super Bowl.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
Zahlreiche Stars folgten. 1996 etwa schwang sich Diana Ross ans Mikrofon.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
Die Rolling Stones waren ebenfalls zu Gast. Der Super Bowl ist heutzutage nicht nur die größte Sport-Bühne der Welt.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
Vor weltweit etwa 800 Millionen Zuschauern performen Musiker auf der größten Bühne der Welt.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
Der Skandal von Janet Jackson und Justin Timberlake 2004 markierte einen kurzen Umschwung.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
Die NFL nahm Abstand von Pop-Musikern und wandte sich eher dem Rock zu. Nackte Brüste im TV waren Vergangenheit.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
Das zumindest bis 2011. Dann kehrten die Pop-Stars zurück. Michael Jackson trat übrigens 1993 auf.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
Paul McCartney war der Erste der nach dem Timberlake-Vorfall randurfte. 2005 performte er in Florida.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
Die NFL war sichtlich darum bemüht, den großen Skandal in Vergessenheit geraten zu lassen.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
2007 war es Prince, der im Miami Gardens für hervorragende Stimmung sorgte.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
Bruce Springsteen war 2009 an der Reihe. Er trat mit der E Street Band auf.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
Doch 2011 wagte die NFL schließlich die Rückkehr zur Pop-Musik. Und ging damit auch das Risiko von etwas mehr Nacktheit ein.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
Während Madonna und LMFAO es 2012 noch recht ruhig angingen, sind die Auftritte immer spektakulärer geworden.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
Dass die Königin des Pop den Super Bowl nicht ausließ, dürfte selbstverständlich sein.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
Alle Rekorde knackte Katy Perry mit ihrem Auftritt 2015.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
Dabei war es nichtmal der Löwe, der die Aufmerksamkeit auf sich zog.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
Die beiden Haie auf der Bühne neben Katy Perry wurden zum Internet-Trend.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
Bis heute ist die Halftime-Show von 2015 damit die, die am meisten Aufmerksamkeit erregte.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
Dabei gaben sich ihre NachfolgerInnen jede Menge Mühe. So wie Lady Gaga zum Beispiel.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
Sie legte 2017 los und rockte mit ihren Hits wie “Poker Face” das Stadium.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
Beyonce versuchte es gar mit Unterstützung von Bruno Mars und Coldplay.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
Auch das Trio konnte mit ihrem Auftritt 2016 die Perry-Dominanz nicht stoppen.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
2018 wagte die NFL dann ein Risiko: Justin Timberlake kehrte 14 Jahre nach dem Skandal zurück.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
2019 dann der Schock: Wieder eine nackte Brust. Aber eine Entwarnung, handelte es sich doch nur um Adam Levine von Maroon 5.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
Er trat gemeinsam mit Travis Scott und Big Boi auf.
(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)
Und Feuer, viel Feuer. Ähnlich spektakulär dürfte es auch 2020 werden: Shakira und JLo geben sich die Ehre.
(Bild: Getty Images)

Lesen Sie auch