Manchester City: Der Umbruch soll kommen - Diese Spieler stehen im Wechsel-Fokus

​Nach dem Aus in der Königsklasse gegen die AS Monaco will Pep Guardiola den Kader ausmisten. Dabei steht alles und jeder auf dem Prüfstand, keine Position ist sicher. Hier seht ihr, wer alles betroffen ist und sich auf einen Wechsel einstellen müsste. Jesus Navas Wilfried Bony Kelechi Iheanacho Sergio Aguero Fabian Delph Fernando Yaya Toure Vincent Kompany Rechte Abwehrseite Linke Abwehrseite Torhüter ​Der Vertrag des Spaniers läuft Ende der Saison ebenfalls aus, was es den Verantwortlichen...

Torhüter

Im Tor ersetzte Pep Guardiola den Engländer Joe Hart durch Claudio Bravo, der Chilene aber floppte bisher auf ganzer Linie. Auch Willy Caballero, den Pep inzwischen ins Tor beorderte, überzeugte nicht. Wie der Telegraph berichtet, sollen alle drei am Ende der Saison gehen, als Nachfolger wird Ederson Moraes von Benfica gehandelt.

Linke Abwehrseite

Sowohl Gael Clichy als auch Aleksandar Kolarov sind beide über 30 Jahre alt und der Vertrag vom Franzosen läuft zudem am Ende der Saison aus. Kolarov wurde zwar zum Innenverteidiger umgeschult, hat aber dennoch keinen großen Kredit beim Trainer. Daher mehren sich die Anzeichen, dass beide am Ende der Saison gehen müssen.

Rechte Abwehrseite

Auf rechts sieht die Situation sogar noch prekärer aus, denn mit Bacary Sagna und Pablo Zabaleta spielen zwei noch ältere Außenverteidiger, als auf der anderen Seite. Auch diese beiden Arbeitspapiere sind am Ende der Saison ausgelaufen, auch hier deuten sich keinerlei Anzeichen an, dass beide noch eine sportliche Zukunft in Manchester haben.

Vincent Kompany

Der Spielführer der Citizens ist ebenfalls inzwischen 30 Jahre alt und hat immer wieder mit schweren Verletzungen zu kämpfen. Auch in dieser Saison kommt er verletzungsbedingt auf gerade mal sechs Einsätze für die 'Citizens'. Daher spielt er wohl in den Überlegungen von Guardiola kaum mehr eine Rolle und könnte den Verein ebenfalls bald verlassen. Mit Aymeric Laporte von Athletic Bilbao hat der katalanische Trainer schon einen Ersatz im Blick, mit einer Ausstiegsklausel über 65 Millionen Euro ist der Baske aber kein Schnäppchen.

Yaya Toure

Aufgrund der Querelen, die sich beide in ihrer Karriere immer wieder lieferten, wird wohl kaum eine Verlängerung des Arbeitsverhältnisses über den Sommer hinaus angestrebt werden. Zudem läuft auch Toures Vertrag am Ende der Saison aus, was die ganze Sache für beide Parteien enorm vereinfachen dürfte.

Fernando

Der brasilianische Mittelfeldspieler kam in dieser Saison zwar in 23 Partien bislang zum Einsatz, ein großer Fan soll Guardiola aber nicht vom 29-Jährigen sein. Daher scheint eine Neuorientierung im Sommer für den Spieler wohl die einzige Alternative zu sein, will er eine bedeutendere Rolle spielen.

Fabian Delph

Beim 27-jährigen Engländer mit guyanischen Wurzeln ist die Sachlage glasklar, denn weder plant noch rechnet Pep Guardiola mit ihm. Zehn Einsätze und viele Einwechslungen in Schlussphasen belegen diese Annahme, weshalb auch hier alles andere als eine Trennung eine dicke Überraschung wäre.

Sergio Aguero

Ein Kandidat für einen Abgang ist der Argentinier nicht zwangsläufig, allerdings hat Guardiola ihn öffentlich ein wenig angezählt durch seine Vorzugsbehandlung für Gabriel Jesus. Gut möglich daher, dass der 28-Jährige sich Gedanken machen wird, denn sollte sein Status als Angreifer Nummer eins angekratzt sein, könnte sein Ego zu sehr angekratzt sein und er sucht das Weite.

Kelechi Iheanacho

​Der Nigerianer wird wohl nicht verkauft werden, aufgrund der Konkurrenzsituation bei den 'Citizens' dürfte aber wohl eine Leihe angestrebt werden. Dabei darf sich der Klub, der den Zuschlag erhält, auf einen bärenstarken Youngster freuen, der in dieser Saison bereits sieben Pflichtspieltreffer in 24 Partien für City geschossen hat.

Wilfried Bony

​Der Ivorer, der im Winter 2015 für 32 Millionen Euro nach Manchester kam, ist schon seit Beginn der Saison nach Stoke verliehen und wird nach seiner Rückkehr wohl verkauft werden, denn weder Pep Guardiola noch sonst ein Verantwortlicher planen mit dem 28-Jährigen.

Jesus Navas

​Der Vertrag des Spaniers läuft Ende der Saison ebenfalls aus, was es den Verantwortlichen etwas leichter macht, den 31-Jährigen „loszuwerden“. Denn eine sportliche Zukunft bei den 'Citizens' hat Guardiolas Landsmann kaum. Als Ersatz ist Alexis Sanchez vom FC Arsenal im Gespräch.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen