Olympische Spiele

Fotos

Olympia: IOC will verschärfte Ethik-Prinzipien durchsetzen

Angesichts diverser Korruptionsskandale in seinem Einflussbereich will das Internationale Olympische Komitee (IOC) seine Mitglieder zu überarbeiteten "Ethik-Prinzipien" verpflichten. Das berichtete der Branchendienst insidethegames.com am Donnerstag. Die schriftlichen Zustimmungserklärungen sollen demnach zwingend bis zu Beginn der Sitzungen der IOC-Kommissionen am 5. November am Sitz der Ringe-Organisation in Lausanne vorliegen.

Olympia 2018: Bach: Mögliche Russland-Sanktionen bis Ende des Jahres

IOC-Präsident Thomas Bach wirbt um Verständnis für die Verzögerungen bei der Aufarbeitung des russischen Dopingskandals und stellt mögliche Maßnahmen bis zum Jahresende in Aussicht. Ursprünglich hatte der deutsche Präsident des IOC eine Entscheidung bis zum Beginn des Weltcup-Winters in diesem Monat angekündigt.

Olympia: Vergabe 2016: Nuzman im Korruptionsskandal angeklagt

Carlos Arthur Nuzman, ehemaliger Präsident des brasilianischen Olympia-Komitees COB, ist im Zuge des Korruptionsskandals um die Vergabe der Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro am Mittwoch offiziell angeklagt worden.

Olympia 2026: Schweizer Regierung unterstützt Bewerbung Sions

In der Schweizer Regierung besteht offenbar großes Interesse an der Ausrichtung der Olympischen Winterspiele 2026. Wie der Bundesrat am Mittwoch mitteilte, unterstütze man die Bewerbung von Sion mit acht Millionen Franken (rund sieben Millionen Euro).

Olympia: IOC reagiert auf Olympia-Desaster in Innsbruck

Das IOC hat auf das neuerliche Vergabe-Desaster für die Winterspiele 2026 reagiert. Nur zwei Tage nach dem negativen Volksentscheid in Tirol über Innsbrucks Kandidatur für die Spiele in neun Jahren veröffentlichte das IOC am Dienstag einen Plan für ein deutlich vereinfachtes Bewerbungsverfahren und kommt möglichen Bewerbern damit entgegen.

Olympia 2026: DOSB-Präsident Hörmann nach Tirol-Aus enttäuscht

DOSB-Präsident Alfons Hörmann hat enttäuscht auf das Aus der Tiroler Bewerbung um die Olympischen Winterspiele 2026 reagiert. "Schade, dass es nun auch im benachbarten Tirol nicht geklappt hat, die Bürger für Olympische und Paralympische Spiele in dieser ganzheitlich bewährten Wintersportregion zu überzeugen", sagte Hörmann.

Olympia: Olympia 2026: Tirol sagt "Nein"

Die Tiroler haben bei der Volksbefragung am Sonntag nach dem vorläufigen Endergebnis mehrheitlich gegen eine Bewerbung Tirols/Innsbrucks für Olympische Winterspiele 2026 gestimmt.

Olympia: Tiroler stimmen über Innsbrucks Bewerbung ab

In Tirol fällt am Sonntag die Entscheidung über die Bewerbung der Region Innsbruck/Tirol um die Austragung der Olympischen Winterspiele 2026. Die Einwohner des österreichischen Bundeslandes sind aufgerufen, parallel zu den nationalen Parlamentswahlen in Österreich über die Olympia-Pläne abzustimmen.

Olympia: USA bekräftigen Interesse an Winterspielen

Die USA haben ihr Interesse an der Ausrichtung von Olympischen Winterspielen bekräftigt. Offen bleibt aber, ob sich das Nationale Olympische Komitee USOC nach dem Zuschlag für die Sommerspiele 2028 an Los Angeles für 2026 oder 2030 bewerben wird.

A construction site of the New National Stadium, the main stadium of Tokyo 2020 Olympics and Paralympics, is seen in Tokyo

A construction site of the New National Stadium, the main stadium of Tokyo 2020 Olympics and Paralympics, is seen in Tokyo, Japan, October 13, 2017. REUTERS/Issei Kato

Japan Sport Council reveals real-size mock model of the spectators' entrance for the New National Stadium in Tokyo

Japan Sport Council reveals real-size mock model of the spectators' entrance accessing to their seats for the New National Stadium, the main stadium of Tokyo 2020 Olympics and Paralympics, during a media opportunity in Tokyo, Japan October 13, 2017. REUTERS/Issei Kato

Japan Sport Council reveals real-size mock model of the spectators' seats for the New National Stadium in Tokyo

Japan Sport Council reveals real-size mock model of the spectators' seats for the New National Stadium, the main stadium of Tokyo 2020 Olympics and Paralympics, during a media opportunity in Tokyo, Japan October 13, 2017. REUTERS/Issei Kato

1/150 scale stadium miniature of New National Stadium is seen during a media opportunity in Tokyo

1/150 scale stadium miniature of New National Stadium, the main stadium of Tokyo 2020 Olympics and Paralympics, is seen during a media opportunity organized by Japan Sport Council in Tokyo, Japan October 13, 2017. REUTERS/Issei Kato

JSC reveals 1/500 scale miniature of the New National Stadium in Tokyo

Japan Sport Council reveals 1/500 scale miniature of the New National Stadium, the main stadium of Tokyo 2020 Olympics and Paralympics, during a media opportunity in Tokyo, Japan October 13, 2017. REUTERS/Issei Kato

JSC reveals 1/500 scale miniature of the New National Stadium in Tokyo

Japan Sport Council reveals 1/500 scale miniature of the New National Stadium, the main stadium of Tokyo 2020 Olympics and Paralympics, during a media opportunity in Tokyo, Japan October 13, 2017. REUTERS/Issei Kato

JSC director Yukio Komatsu gives a briefing on construction process of New National Stadium in Tokyo

Japan Sport Council director Yukio Komatsu gives a briefing on construction process of New National Stadium, the main stadium of Tokyo 2020 Olympics and Paralympics, next to it's 1/150 scale stadium miniature, during a media opportunity in Tokyo, Japan October 13, 2017. REUTERS/Issei Kato

JSC director Yukio Komatsu gives a briefing on construction process of New National Stadium in Tokyo

Japan Sport Council director Yukio Komatsu gives a briefing on construction process of New National Stadium, the main stadium of Tokyo 2020 Olympics and Paralympics, next to it's 1/150 scale stadium miniature, during a media opportunity in Tokyo, Japan October 13, 2017. REUTERS/Issei Kato

Olympia 2018: Ex-ManUtd-Star Park Ji-sung erster Fackelträger

Südkoreas Fußball-Idol Park Ji-sung wird am 1. November in Incheon erster Fackelträger des olympischen Feuers auf dem Weg zu den Winterspielen 2018 in Pyeongchang sein. Die Flamme wird am 24. Juli im antiken Olympia in Griechenland entzündet und über 2018 Kilometer quer durch Südkorea getragen.

Olympia 2018: Nordkorea will an Paralympischen Spielen in Südkorea teilnehmen

Ungeachtet der heftigen politischen Spannungen auf der koreanischen Halbinsel hat Nordkorea sein Interesse an einer Teilnahme an den Paralympischen Spielen 2018 im südkoreanischen Pyeongchang signalisiert. Dies hat Südkoreas Außenministerin Kang Kyung-wha laut eines Berichtes der Nachrichtenagentur Yonhap bestätigt.

MVP-Kandidat Harden heiß auf ersten NBA-Titel

James Harden glänzte in den vergangenen Saisons im Trikot der Houston Rockets. Olympia-Sieger und Weltmeister ist er schon, NBA-Champion darf sich "The Beard" aber noch nicht nennen.

MVP-Kandidat Harden heiß auf ersten NBA-Titel

James Harden glänzte in den vergangenen Saisons im Trikot der Houston Rockets. Olympia-Sieger und Weltmeister ist er schon, NBA-Champion darf sich "The Beard" aber noch nicht nennen.

MVP-Kandidat Harden heiß auf ersten NBA-Titel

James Harden glänzte in den vergangenen Saisons im Trikot der Houston Rockets. Olympia-Sieger und Weltmeister ist er schon, NBA-Champion darf sich "The Beard" aber noch nicht nennen.

MVP-Kandidat Harden heiß auf ersten NBA-Titel

James Harden glänzte in den vergangenen Saisons im Trikot der Houston Rockets. Olympia-Sieger und Weltmeister ist er schon, NBA-Champion darf sich "The Beard" aber noch nicht nennen.

MVP-Kandidat Harden heiß auf ersten NBA-Titel

James Harden glänzte in den vergangenen Saisons im Trikot der Houston Rockets. Olympia-Sieger und Weltmeister ist er schon, NBA-Champion darf sich "The Beard" aber noch nicht nennen.

MVP-Kandidat Harden heiß auf ersten NBA-Titel

James Harden glänzte in den vergangenen Saisons im Trikot der Houston Rockets. Olympia-Sieger und Weltmeister ist er schon, NBA-Champion darf sich "The Beard" aber noch nicht nennen.

Sportpolitik: Wanderley neuer NOK-Chef Brasiliens

Der bisherige Stellvertreter Paulo Wanderley ist auf einer Sondersitzung in Rio de Janeiro zum Nachfolger des inhaftierten Carlos Arthur Nuzman als Präsident des brasilianischen Olympia-Komitees COB gewählt worden. Der 67-jährige Wanderley, früherer Chef des nationalen Judo-Verbandes, wird das COB bis zum Ende der vorgesehenen Amtszeit im Jahr 2020 hauptamtlich anführen.

Olympia 2018: Interesse an Tickets für Winter-Olympia weiter gering

Das Interesse an Tickets für die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang hält sich weiter in Grenzen. Knapp vier Monate vor dem Start des Großevents in Südkorea (09. bis 25. Februar) sind gerade mal 30,3 Prozent der insgesamt 1,07 Millionen Tickets aus dem Vorverkauf an den Fan gebracht. Das berichtet die Zeitung The Korea Herold .

Ivonette Balthazar, 67, shows her participation medal at a hiking event in Rio de Janeiro

Ivonette Balthazar, 67, who received the heart of the coach of Germany's slalom canoe team who died following a car crash during the 2016 Olympics, shows her participation medal at a hiking event in Rio de Janeiro, Brazil, October 9, 2017. REUTERS/Bruno Kelly

Ivonette Balthazar, 67, walks near Copacabana beach in Rio de Janeiro

Ivonette Balthazar, 67, who received the heart of the coach of Germany's slalom canoe team who died following a car crash during the 2016 Olympics, walks near Copacabana beach in Rio de Janeiro, Brazil, October 9, 2017. The heart-shaped paper reads, "I have a transplanted heart." REUTERS/Bruno Kelly

Ivonette Balthazar, 67, smiles as she walks near Copacabana beach in Rio de Janeiro

Ivonette Balthazar, 67, who received the heart of the coach of Germany's slalom canoe team who died following a car crash during the 2016 Olympics, smiles as she walks near Copacabana beach in Rio de Janeiro, Brazil, October 9, 2017. REUTERS/Bruno Kelly

Ivonette Balthazar, 67, shows her participation medal at a hiking event in Rio de Janeiro

Ivonette Balthazar, 67, who received the heart of the coach of Germany's slalom canoe team who died following a car crash during the 2016 Olympics, shows her participation medal at a hiking event in Rio de Janeiro, Brazil, October 9, 2017. The heart-shaped paper reads, "I have a transplanted heart." REUTERS/Bruno Kelly

Boxen: Schweiger: "Klitschko gebührt Preis"

Schauspieler Til Schweiger und Olympia-Bronzemedaillen-Gewinner Artem Harutyunyan schwärmen im Interview von der Karriere der Klitschko-Brüder. Beide seien verdiente Preisträger.

Boxen: Schweiger: "Klitschko gebührt Preis"

Schauspieler Til Schweiger und Olympia-Bronzemedaillen-Gewinner Artem Harutyunyan schwärmen im Interview von der Karriere der Klitschko-Brüder. Beide seien verdiente Preisträger.

Boxen: Schweiger: "Klitschko gebührt Preis"

Schauspieler Til Schweiger und Olympia-Bronzemedaillen-Gewinner Artem Harutyunyan schwärmen im Interview von der Karriere der Klitschko-Brüder. Beide seien verdiente Preisträger.

Boxen: Schweiger: "Klitschko gebührt Preis"

Schauspieler Til Schweiger und Olympia-Bronzemedaillen-Gewinner Artem Harutyunyan schwärmen im Interview von der Karriere der Klitschko-Brüder. Beide seien verdiente Preisträger.

Boxen: Schweiger: "Klitschko gebührt Preis"

Schauspieler Til Schweiger und Olympia-Bronzemedaillen-Gewinner Artem Harutyunyan schwärmen im Interview von der Karriere der Klitschko-Brüder. Beide seien verdiente Preisträger.

Boxen: Schweiger: "Klitschko gebührt Preis"

Schauspieler Til Schweiger und Olympia-Bronzemedaillen-Gewinner Artem Harutyunyan schwärmen im Interview von der Karriere der Klitschko-Brüder. Beide seien verdiente Preisträger.

Olympia: IOC suspendiert Nuzman und NOK - Athleten dürfen bei Olympia starten

Für Carlos Arthur Nuzman wird die Luft immer dünner. Am Freitag reagierte auch das IOC auf die anhaltenden Korruptionsvorwürfe gegen den mittlerweile inhaftierten Organisationschef der Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio und suspendierte den 75-Jährigen als Ehrenmitglied des IOC.

Ski-nordisch: Neuer Skisprung-Modus: "Willingen Five" kurz vor Olympia

Bei der Olympia-Generalprobe der Skispringer vom 2. bis 4. Februar kommt es auf der Mühlenkopfschanze zu einer Weltpremiere:

Olympia 2008: CAS weist Tschitscherowa-Einspruch gegen Doping-Sanktion ab

Die Russin Anna Tschitscherowa wird ihre wegen Dopings aberkannte olympische Hochsprung-Bronzemedaille von den Sommerspielen 2008 in Peking nicht zurückbekommen. Dies teilte der CAS am Freitag mit und bestätigte damit die im Oktober 2016 ausgesprochene Sanktion des IOC.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen