Ski Alpin

Fotos

Ski-Alpin: Entscheidung über Weltcupauftakt in Sölden getroffen

Am Donnerstag ist auch offiziell "Grünes Licht" für das Ski-Weltcup-Opening am 28. und 29. Oktober 2017 in Sölden gegeben worden. Die Schneekontrolle wurde von FIS-Renndirektor Markus Mayr, Streckenchef Isidor Grüner sowie Rennleiter Rainer Gstrein durchgeführt. Sie fanden aufgrund der von den Bergbahnen Sölden gut präparierten Piste und des vielen Neuschnees perfekte Bedingungen vor.

Ski Alpin: Nächste Verletzung im ÖSV-Team

Riesentorlauf-Spezialist Philipp Schörghofer muss für den Weltcup-Auftakt am 29. Oktober in Sölden aufgrund einer Knorpelverletzung und -prellung ("Bone Bruise") im rechten Knie passen.

Ski Alpin: ÖSV-Stars schießen scharf gegen Lindsey Vonn

Soll Lindsey Vonn schon nächstes Jahr bei einer Herren-Abfahrt im alpinen Ski-Weltcup antreten dürfen? Eindeutig nein, wenn es nach den österreichischen Damen und Herren geht.

Ski Alpin: Anna Veith ist zurück zwischen den Toren

Ski -Alpin-Star Anna Veith will sich mit ihrem Comeback Zeit lassen. Seit "ein paar Tagen" trainiere sie wieder mit Toren, erklärte die 28-Jährige am Freitag im EUROPARK Salzburg.

Ski Alpin: Hirscher will warten, "bis der Schweinshaxen wieder besser wird"

Am Rande der Einkleidungspräsentation der ÖSV -Sportler in Salzburg hat Marcel Hirscher am Freitag in puncto seines lädierten Knöchels moderate Entwarnung gegeben.

Ski Alpin: Neureuther zweifelt an Pyeongchang-Start und kritisiert das IOC

Deutschlands alpiner Skistar Felix Neureuther erwägt nach wie vor einen Verzicht auf die Olympischen Winterspiele im kommenden Februar in Pyeongchang und kritisierte im gleichen Atemzug das Internationale Olympische Komitee. "Mit der Linie des IOC, den Sport maximal zu kommerzialisieren, stimme ich nicht überein. Das hat mit einem Sportfest, bei dem sich die Jugend der Welt begegnet, nicht mehr viel zu tun", sagte der Partenkirchner den Salzburger Nachrichten .

Edelmetall bei den Olympischen Spielen fehlt Felix Neureuther nach fünf WM-Medaillen noch

Ski Alpin: Nach Knöchelbruch: Hirscher zurück auf Skiern

Marcel Hirscher ist am Mittwoch erstmals nach seinem im August erlittenen Knöchelbruch wieder auf Skiern gestanden.

Ski-Alpin: Kein Start von Brem beim Weltcupauftakt in Sölden

Skirennläuferin Eva-Maria Brem wird beim Weltcup-Auftakt am 28. Oktober in Sölden noch nicht am Start stehen. Nach ihrem Unterschenkelbruch am 4. November 2016 beim Training am Pass Thurn und einer verpassten Saison ist die Tirolerin aber zuversichtlich für den Olympiawinter. "So wie es momentan läuft, kann ich wirklich sehr zufrieden sein", sagte die RTL-Kugelgewinnerin von 2016.

Ski Alpin: Herrenabfahrt? Wann die Vonn-Entscheidung fällt

Der Antrag des US-Skiverbandes auf einen Start von Lindsey Vonn in der Herren-Abfahrt von Lake Louise 2018 wird im kommenden Mai beim nächsten FIS-Kongress in Griechenland behandelt.

Ski alpin: Ski alpin: FIS prüft Vonn-Antrag für Start bei den Herren

Lindsey Vonn ist ihrem Ziel, einmal bei einer Herren-Weltcupabfahrt an den Start zu gehen, einen kleinen Schritt näher gekommen. Der Weltverband FIS entschied bei einem Treffen seiner Exekutiv-Mitglieder am Dienstag in Zürich, einen entsprechender Antrag des US-Verbandes (USSA) zumindest zu prüfen.

Ski Alpin: Ex-ÖSV-Star hält nichts von Vonn-Start bei Herren

Die ehemalige ÖSV -Spitzenfahrerin Nicole Hosp sieht keinen großen Sinn in Lindsey Vonns Vorhaben, bei der Herren-Abfahrt in Lake Louise mitzufahren.

Olympia 2018: Höfl-Riesch drückt "Bruder" Neureuther die Daumen

Maria Höfl-Riesch drückt im olympischen Winter vor allem Felix Neureuther die Daumen. "Wir beide sind zusammen aufgewachsen, er ist fast wie ein Bruder für mich", sagte die dreimalige Olympiasiegerin in einem Interview mit der Sporthilfe: "Eine olympische Medaille für ihn wäre großartig, die fehlt ihm noch zur perfekten Karriere."

Ski-Alpin: So soll Vonn in einer Herrenabfahrt starten können

Der US-Ski- und Snowboardverband (USSA) bringt beim FIS-Herbstmeeting in Zürich erstmals einen offiziellen Antrag ein, der Lindsey Vonn doch noch die Teilnahme an einer Herren-Weltcupabfahrt ermöglichen soll. Ins Auge gefasst wird - einmalig - ein Start im November 2018 in Lake Louise. Vonn könnte dann voraussichtlich aber nicht bei den folgenden Damenrennen in Kanada an den Start gehen.

Ski-Alpin: Herrenabfahrt: Vonn will in Lake Louise starten

Der US-Skiverband wird diese Woche bei der Herbstsitzung des Internationalen Skiverbandes in Zürich erstmals einen offiziellen Antrag stellen, der Lindsey Vonn die Teilnahme an der Herren-Weltcupabfahrt in Lake Louise ermöglichen soll. Weitere Themen sind Regelanpassungen, die neuen Herren-RTL-Ski sowie die Wahl zwischen Bansko und Lenzerheide als Ort des alpinen Weltcupfinales 2019.

Ski Alpin: Offizieller Antrag auf Vonn-Start bei Herren-Abfahrt

Schon seit geraumer Zeit bemüht sich Skistar Lindsey Vonn darum, sich auch mit ihren männlichen Kollegen messen zu dürfen. Nun bringt der US-Skiverband einen entsprechenden Antrag ein.

Ski Alpin: Kehrt Hirscher früher zurück als erwartet?

Ski-Star Marcel Hirscher befindet sich derzeit auf dem beschwerlichen Weg zurück. Spätestens im Jänner wolle er sich wieder seiner Topform angenähert haben, erklärte der Salzburger am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Wien.

Ski Alpin: Wann Anna Veith in den Weltcup zurückkehren will

Alpinski-Star Anna Veith ist nach einer zweijährigen Leidenszeit vor kurzem wieder auf Schnee zurückgekehrt. Erstmals seit vielen Jahren ist die Super-G-Olympiasiegerin von 2014 dabei schmerzfrei unterwegs gewesen, mit dem Renn-Comeback will sich die 28-jährige dennoch Zeit lassen. Sölden und Levi sind kein Thema", sagte Veith. "Für Olympia reicht es, wenn man im Jänner topfit und in Form ist."

Ski-Alpin: Nächste ÖSV-Star bangt um Weltcup-Start

Der ÖSV bleibt auf der Verletzungsfront weiterhin vom Pech verfolgt. Nachdem bereits Marcel Hirscher den Weltcup-Auftakt in fünf Wochen wohl verpasst, bangt auch Philipp Schörghofer um den Start.

Felix Neureuther denkt über einen Olympia-Verzicht nach

Bastian Schweinsteiger (rechts) und Felix Neureuther sind gute Freunde

Ski Alpin: Nächster Kreuzbandriss im ÖSV-Lager

Skirennläuferin Sabrina Maier hat sich bei einem Trainingssturz in Chile schwer verletzt und fällt die gesamte Saison aus.

Ski-Alpin: Ex-ÖSV-Star Görgl startet Musikkarriere

Ihr zu Ehren ist sie bereits zwei Mal gespielt worden, nun tritt Elisabeth "Lizz" Görgl selbst als Sängerin der Bundeshymne auf. Und zwar bei der Eröffnung des Heimspiels im Tennis-Davis-Cup zwischen Österreich und Rumänien am kommenden Freitag auf der Anlage des UTC Wels. "Es ist eine große Ehre für mich, dass ich gefragt worden bin, die Hymne zu singen", sagte die ehemalige Skirennläuferin.

Olympia: Paralympics: IPC ebnet Rückkehr russischer Athleten

Das Internationale Paralympische Komitee hat eine Lockerung des Ausschlusses russischer Athleten für die Winterspiele in Pyeongchang/Südkorea in Aussicht gestellt. Wie die Organisation am Mittwoch bekannt gab, dürfen bis zur wohl entscheidenden Sitzung der WADA im November Athleten aus den vier Sportarten Ski alpin, Biathlon, Langlauf und Snowboard unter neutraler Flagge um die Qualifikation für die Spiele kämpfen.

Ski Alpin: Zwei schwere Verletzungen im ÖSV-Ski-Lager

Zwei alpine Skirennläufer des ÖSV haben im Überseetraining schwere Verletzungen erlitten und werden die kommenden Olympia-Saison daher verpassen.

Marcel Hirscher gewann in der vergangenen Saison zum sechsten Mal den Gesamtweltcup

Ski Alpin: Neureuther will noch an Olympia 2022 teilnehmen

Der deutsche Skirennfahrer Felix Neureuther denkt über eine Fortsetzung seiner Alpin-Karriere bis Olympia 2022 nach. Dafür erwägt er nach den anstehenden Winterspielen 2018 in Pyeongchang allerdings einen Verzicht auf Starts im Riesentorlauf.

Felix Neureuther holte in seiner Karriere bereits drei WM-Einzelmedaillen

Ski-Alpin: Wie lange Hirscher wirklich ausfallen dürfte

Typischerweise beträgt die Ausfalldauer bei einem Außenknöchelbruch bis zu sechs Monate - allerdings bei Hobbysportlern. Profisportler sind in der Regel schon nach drei, vier Monaten wieder einsatzfähig, ergaben Recherchen der APA - Austria Presse Agentur. Wenn die Heilung komplikationsfrei verläuft, sollten die Olympischen Spiele im Februar in Südkorea für Marcel Hirscher nicht gefährdet sein.

Ski-Alpin: Knöchelbruch: Der üble Hirscher-Sturz im Video

Ski-Star Marcel Hirscher muss nach einem im Slalomtraining erlittenen Bruch im linken Außenknöchel zumindest sechs Wochen Gips tragen. Der sechsfache Weltcup-Gesamtsieger zog sich die Verletzung am Donnerstag gleich an seinem ersten Schneetag beim Slalomtraining auf dem Mölltaler Gletscher zu. Der 28-jährige Salzburger wurde mit dem Helikopter ins UKH Salzburg geflogen. Operation ist keine nötig. Das Video findet ihr anbei.

Muss sechs Wochen lang einen Gips tragen: Marcel Hirscher

Ski Alpin: Schock! Hirscher im Training verletzt

Die Olympia-Saison hat für Skistar Marcel Hirscher denkbar schlecht begonnen. Der sechsfache Weltcup-Gesamtsieger (28) hat sich gleich beim ersten Schneetraining am Donnerstag auf dem Mölltaler Gletscher eine Fraktur des linken Außenknöchels zugezogen und muss sechs Wochen Gips tragen. Eine Operation am Bein des aktuellen Doppelweltmeisters ist aber nicht notwendig.

Ski Alpin: Schock! Hirscher im Training verletzt

Ski-Star Marcel Hirscher muss nach einem im Slalomtraining erlittenen Bruch im linken Außenknöchel zumindest sechs Wochen Gips tragen.

Ski alpin: Hirscher spricht über mögliches Karriereende

45 Weltcupsiege, sechs Gesamtweltcup-Siege hintereinander, sechs WM-Medaillen. Hirschers Statistiken bereiten beim bloßen Hinschauen Schwindel. Der 28-jährige Österreich sprengte bisher alle da gewesenen Superlativen, ist ein Phänomen des Ski-Zirkusses. Bei einem ersten Medientermin in Annaberg plaudert Österreichs größter Ski-Held über ein mögliches Karriereende und verrät erstmals Pläne für die Zeit danach.

Ski alpin: Christian Neureuther mit Goldener Sportpyramide ausgezeichnet

Der frühere Ski-Rennläufer Christian Neureuther ist für sein Lebenswerk mit der Goldenen Sportpyramide ausgezeichnet worden. Die Verleihung erfolgte bei einem Empfang zum 50-jährigen Bestehen der Stiftung Deutsche Sporthilfe im Bundeskanzleramt in Berlin.

Ski Alpin: Henrik Kristoffersen: Kampfansage an Marcel Hirscher

Der norwegische Alpinskiläufer Henrik Kristoffersen hat zumindest eine Teil-Einigung mit dem norwegischen Verband erzielt. Er unterzeichnete die Athletenvereinbarung, die ein Antreten im kommenden Olympia-Winter gewährleistet. Noch nicht beigelegt ist der Streit um einen privaten Sponsorvertrag. Der Gesamtweltcupdritte war Mitte Juni vom Teamtraining ausgeschlossen worden.

Ski alpin: Vonn mit Kampfansage Richtung Herren

Dass die US-Amerikanerin Lindsey Vonn einem kühnen Plan, ein Weltcuprennen bei den Ski-Herren zu bestreiten, nachgeht, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Nun lässt die 32-Jährige mit einer Kampfansage Richtung des anderen Geschlechts aufhorchen.

Ski alpin: Christian Neureuther erhält Goldene Sportpyramide

Der frühere Ski-Rennläufer Christian Neureuther wird mit der Goldenen Sportpyramide für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Das gab die Stiftung Deutsche Sporthilfe am Donnerstag bekannt.

Ski Alpin: US-Girl Shiffrin turtelt mit Ski-Weltmeister

Der Ski-Weltcup-Zirkus hat wohl ein neues Traumpaar. Auf Instagram gab Mikaela Shiffrin ein doch recht eindeutigen Beweis für eine Beziehung zum französischen Weltmeister Mathieu Faivre.

Ski Alpin: ORF-Experte wird zum Wiener Immobilien-Mogul

Ex-Skistar Hans Knauß errichtet erneut ein Wohnhaus in Wien. Wie das Wirtschaftsmagazin "Gewinn" am Montag in einer Aussendung berichtete, baut das Immobilienunternehmen "C&P und Hans Knauß GmbH", an dem Knauß 15 Prozent hält, 50 Wohneinheiten in der Donaustadt. Der Baubeginn ist für 2018 geplant.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen