Transfergerüchte der Woche: Klopp lässt bei diesem BVB-Star nicht locker

Die Yahoo-Sportredaktion hat die Transfergerüchte der Woche für Sie zusammengestellt. In der Gerüchteküche brodelt es nach Saisonschluss immer mehr: Bayern steht unter Zugzwang, aber auch die Konkurrenz aus Dortmund, Leipzig sowie Real, ManUnited und Co. sondieren den Transfermarkt.

 

Marco Reus und Christian Pulisic

Jürgen Klopp sieht in Christian Pulisic den kommenden, neuen Super-Star im Welt-Fußball, schreibt die “Sun”. Und sollte Coutinho doch noch zum FC Barcelona wechseln, wäre der Liverpool-Coach bereit für den Amerikaner tief in die Tasche zu greifen – zwischen 50 -70 Millionen Euro sind im Gespräch. Doch spielt der BVB da mit? (SID)

Paul Verhaegh

FCA-Kapitän Paul Verhaegh steht laut BILD-Informationen vor einem Wechsel zum VfL Wolfsburg. Der Niederländer reiste wegen des Transfers nicht mit den Augsburgern nach England. “Das war ganz kurzfristig. Wir befinden uns in Gesprächen und überlegen, wie wir damit umgehen. Wir überlegen, ob wir seinem Wunsch nachkommen”, erklärte Manager Stefan Reuter. (Getty Images)

Holger Badstuber

Die “Stuttgarter Nachrichten” schreiben, dass Ex-Bayern-Star Holger Badstuber beim VfB Stuttgart wieder eine Option sei. Doch auch der Mexikaner Diego Reyes vom FC Porto steht weiterhin auf der Liste. (SID)

Juan Iturbe

Borussia Mönchengladbach sucht schon lange nach einem neuen Angreifer – jetzt soll ein Stürmer vom AS Rom im Visier sein. Eine Leihe von Juan Iturbe mit Kaufoption steht im Raum, berichtet die Gazetta dello Sport. (Getty Imges)

Julian Draxler

Wie die Mundo Deportivo berichtet, soll Neymar die Ausstiegsklausel selbst bezahlen, damit PSG nicht gegen das Financial Fair Play verstößt. Im Gegenzug soll der Brasilianer vom PSG-Eigentümer zum WM-Botschafter für das Turnier 2022 ernannt werden, wofür er 300 Millionen Euro erhalten soll. Und obendrauf soll Julian Draxler auch noch zu Barca wechseln. Es wird immer wilder.  (AFP)

Nemanja Matic

Englands Rekordmeister Manchester United steht unmittelbar vor der Verpflichtung von Chelseas serbischem Mittelfeldspieler Nemanja Matic. Laut britischen Medienberichten soll Teammanager Jose Mourinho bereit sein, knapp 45 Millionen Euro für den 28-jährigen Sechser zu zahlen. Matic hat bereits am Sonntag den Medizincheck bestanden. (Bild: AP)

Antoine Griezmann

Im Falle eines Abgangs von Superstar Neymar zu Paris Saint-Germain hat der FC Barcelona offenbar Antoine Griezmann von Atletico Madrid ins Visier genommen, berichtet die Marca. 100 Millionen Euro wären für den Star von Atletico Madrid fällig.(SID)

Kelechi Iheanacho

Kelechi Iheanacho steht kurz vor einem 30-Millionen-Euro-Transfr zu Leicester City, schreiben englische Medien. Denn ManCity-Coach Pep Guardiola rechnet mit dem nigerianischen Stürmer nicht mehr. (Bild: AP)

Zlatan Ibrahimovic

Zlatan Ibrahimovic ist immer noch ohne neuen Verein, obgleich ManUnited immer noch eine Option sein könnte, während die MLS erstmal außen vor ist: “Wir haben eine unglaubliche Beziehung zu Zlatan und seinem Agenten. Er liebt unseren Klub und er liebt Los Angeles”, sagte Präsident Chris Klein von den L.A. Galaxy, sagte aber. “Wir interessieren uns für ihn. Ich glaube, er will im Moment aber in Europa bleiben.” (Getty Images)

Moussa Dembélé

Laut dem monegassischen Radiosender RMC sieht Top-Torjäger Moussa Dembélé seine Zukunft entweder in England oder in Deutschland. Der 21-jährige Franzose traf in 49 Pflichtspielen der vergangenen Saison 32 Mal traf und wurde bereits mit Borussia Dortmund und dem FC Bayern in Verbindung gebracht. Die Bundesliga würde dem Star von Celtic Glasgow gut zu Gesicht stehen. (AFP)

Mikel Merino

Der Kicker berichtet, dass Mittelfeldspieler Mikel Merino von Borussia Dortmund zu Newcastle United wechseln wird. Dem Bericht zufolge hätten sich beide Klubs auf eine Leihe mit anschließender Kaufoption geeinigt. (Getty Images)

Renato Sanches

Der “Kicker” berichtet exklusiv, dass der Rekordmeister Renato Sanches nach einer enttäuschenden ersten Saison mit einem Preisschild versehen hat. Für 30 Millionen Euro darf der Portugiese wohl gehen: Manchester United, AS Monaco und Juventus Turin sollen Interesse an Sanches haben. (Bild: AP)

Diego Costa

Da eine Heimkehr zu seinem Ex-Verein Atletico Madrid wegen deren Transfersperre kompliziert ist, steigen die Chancen für den AC Milan, Diego Costa zu verpflichten. Die Gazzetta dello Sport schreibt, dass Costas Berater bereits in Mailand verhandeln soll. (Getty Images)

Ross Barkley

Ross Barkley steht kurz vor einem Wechsel: Laut der BBC will der englische Spielmacher entweder zu ManUnited oder Tottenham. Everton verlangt 45 Millionen Euro für sein Eigengewächs, das seinen Vertrag bei den Toffees nicht verlängert will. (Getty Images)

Gylfi Sigurdsson

Sobald der Barkley-Deal über die Bühne gegangen ist, wird Everton Gylfi Sigurdsson von Swansea City verpflichten. Der frühere Hoffenheim-Star könnte Barkley positionsgetreu ersetzen. Allerdings wird er richtig teuer: Die Swans verlangen 55 Millionen Euro für den Isländer. (Bild: AP)

Neymar

Neymar steht wohl tatsächlich kurz vor einem Wechsel zu Paris Saint-Germain. Der Brasilianer vom FC Barcelona soll sich mit den Franzosen einig geworden sein, schreibt die L’EquipeDer Spieler und Klub haben sich auf ein Nettogehalt von rund 30 Millionen Euro über fünf Jahre geeinigt. Jetzt geht es nur noch um die Ablöse – im Gespräch sind 222 Millionen Euro. (Getty Images)

Coutinho

Dass der FC Barcelona unbedingt Coutinho verpflichten möchte, ist kein Geheimnis mehr. Der Haken: Liverpool will seinen Star auf keinen Fall abgeben. Um das zu untermauern, haben die Reds nun ein Preis für den Brasilianer festgelegt. Die Katalanen müssten laut Mirror 150 Millionen Euro auf den Tisch legen. Kein Problem, wenn PSG für Neymar 222 Millionen Euro an Barca überweist. (AFP)

Naby Keita

Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz hat das große Interesse an Mittelfeld-Star Keita bestätigt. “Kürzlich flatterte uns ein 75-Millionen-Euro-Angebot für Naby Keita ins Haus. No way! Er hat noch einen Vertrag, und den wird er auch erfüllen”, sagte Mateschitz der Sport Bild. Die Offerte soll wohl aus Liverpool gekommen sein. Bild: AP

Leander Dendoncker

Und so kommt es auch nicht von ungefähr, dass Leipzig bereits einen Keita-Nachfolger im Visier hat: Leander Dendoncker vom RSC Anderlecht. Nach belgischen Medienberichten haben die Sachsen nun Interesse an Leander Dendoncker. Allerdings ist die Konkurrenz groß. Auch Manchester United und der AC Milan haben ein Auge auf den Belgier geworfen, der für 30 Millionen Euro zu haben wäre. (Bild: AP)

Kylian Mbappé

Kylian Mbappé wird wohl bald der teuerste Fußballer aller Zeiten sein: Die Real-nahe und gut informierte spanische Sportzeitung “Marca” berichtet, dass sich die “Königlichen” und der AS Monaco über einen neuen Rekordtransfer einig sind. Und zwar für sage und schreibe 180 Millionen Euro: 160 Millionen Euro bezahlt Real Madrid für das 18-jährige Wunderkind umgehend – 20 weitere Millionen Euro könnten als Bonus noch draufkommen. Unfassbar! (Bild: AP)

Max Kruse

Jürgen Klopp jagt Max Kruse von Werder Bremen: Wie der englische “Mirror” berichtet, sei Liverpool bereit 18 Millionen Euro für den deutschen Nationalspieler zu zahlen, der in der vergangenen Bundesliga-Saison 15 Mal getroffen hat. Kann Werder so ein Angebot ablehnen? (SID)

Naby Keita

Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz hat das große Interesse an Mittelfeld-Star Keita bestätigt. “Kürzlich flatterte uns ein 75-Millionen-Euro-Angebot für Naby Keita ins Haus. No way! Er hat noch einen Vertrag, und den wird er auch erfüllen”, sagte Mateschitz der Sport Bild. Die Offerte soll wohl aus Liverpool gekommen sein. Bild: AP

Bale-Morata-Ronaldo-Jubel

Real Madrid und der FC Chelsea haben sich auf einen Transfer von Alvaro Moraga geeinigt. Es fehlt nur noch der obligatorische Medizincheck. Die “Marca” berichtet, dass die Ablöse für den 24-Jährigen bei rund 80 Millionen Euro liegen soll, was ein Rekord-Transfer für Real bedeutet. (Getty Images)

Emre Can

Laut Informationen von Tuttosport hat Juve bereits ein Angebot für den deutschen Nationalspieler Emre Can abgegeben. Im Raum steht eine Ablöse von 25 Millionen Euro für den Liverpool-Star. (Getty Images)

Javier Chicharito Hernández

West Ham United steht kurz davor, einen Doppelschlag auf dem Transfermarkt zu landen. Neben dem Wechsel von Marko Arnautovic, der laut Medienberichten fast vollzogen sein soll, basteln die “Hammers” offenbar auch an der Verpflichtung von Mexikos Rekordtorschützen Javier Hernandez. Leverkusen soll 15 Millionen Euro an Blöse bekommen. Für Arnautovic wären 20 Millionen Euro an Stoke fällig. (Bild: AP)

Gonzalo Higuain

Juventus Turin hat ein Angebot des FC Chelsea für Gonzalo Higuaín abgelehnt. Tuttosport berichtet, dass die “Blues” rund 100 Millionen Euro für den Mittelstürmer geboten haben. Für Juve kam ein Abgang jedoch nicht infrage. (Getty Images)

Jeremy Toljan

Paukenschlag: Die katalanische Zeitung “Sport” behauptet, Real befasse sich mit dem deutschen U21-Nationalspieler. und Europameister. Dem Bericht zufolge soll der Außenverteidiger bei den Königlichen”” die Nachfolge von Danilo antreten, der vor einem Wechsel zu Juventus Turin steht. Tolan wollte 2018 auslaufenden Vertrag bei der TSG Hoffenheim bisher nicht verlängern, was für einen vorzeitigen Transfer sprechen könnte, wenn die TSG nochmal Kohle machen will.  (SID)

Marc-Oliver Kempf

Nach dem Verkauf von Antonio Rüdiger zum FC Chelsea sucht der AS Rom nach einem Ersatz für die Abwehrzentrale. Auf der Liste soll nach Angaben der Corriere dello Sport Marc-Oliver Kempf vom SC Freiburg stehen. Allerdings sind die Breisgauer erst bei einer Ablöse zwischen 12 – 15 Millionen Euro gesprächsbereit. (Bild: AP)

PSG-Stars Trapp und Verratti

PSG-Star Marco Verratti hat sich sich für einen spektakulären Wechsel entschieden! Sein neuer Spielerberater ist ab jetzt niemand geringeres als der berühmt berüchtigte Mino Raiola. Dadurch könnte nun ein Wechsel zu Barcelona konkreter werden?! (Bild: AP)

Federico Bernardeschi

Noch im Laufe des Tages soll Federico Bernardeschi bei Juventus Turin unterschreiben, behauptet Gianluca Di Marzio. Dr Berater der 23-jährigen Offensivspielers sei zuversichtlich, dass der AC Florenz und die Alte Dame sich in Kürze auf eine Ablöse von 40 Millionen Euroeinigen werden. (Getty Images)

Pierre-Emerick Aubameyang

Die Einkaufstour vom AC Mailand ist noch nicht beendet. Nachdem der Klub über 172 Millionen Euro für Neuzugänge investiert hat, sollen weitere Stars folgen! Der Klub will vor allem noch einen Top-Stürmer holen. “Wir würden gerne Belotti, Morata oder Aubameyang verpflichten. Mal sehen, wer kommen wird”, sagte Milans Vorstandsvorsitzender Marco Fassone während der Asien-Reise des Klubs. (Getty Images)

Renato Sanches

Karl-Heinz Rummenigge hat das Interesse des AC Milan an Mittelfeld-Talent Renato Sanches bestätigt. Das verriet der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern am Flughafen vor dem Abflug nach Asien. Demnach wollen die Lombarden den unzufriedenen Portugiesen ausleihen – mit anschließender Kaufoption. (Getty Images)

Leonardo Bonucci

Der AC Mailand hat die Verpflichtung von Juve-Star-Verteidiger Leonardo Bonucci offiziell bestätigt. Der 30-Jährige unterschreibt einen Fünfjahres-Vertrag bei den Rossoneri, sobald er den obligatorischen Medizincheck erfolgreich absolviert hat. Juventus Turin kassiert 40 Millionen Euro. (Getty Images)

Kyle Walker

Der englische Nationalspieler Kyle Walker wechselt von den Tottenham Hotspur zu Manchester City. Wie der Klub des ehemaligen Bayern-Trainers Pep Guardiola offiziell mitteilte, erhält der Rechtsverteidiger einen Fünfjahresvertrag bei den “Sky Blues”. Nach Informationen des “Guardian” beträgt die Ablösesumme rund 60 Millionen Euro. Damit würde Walker zum teuersten Verteidiger der Welt. (Getty Images)

Bastian Oczipka

Was sich schon länger angebahnt hatte, ist nun perfekt. Wie die Schalker offiziell verkündeten, wechselt Linksverteidiger Bastian Oczipka für 4,5 Millionen Euro von Eintracht Frankfurt nach Gelsenkirchen und erhält einen Dreijahresvertrag. (Getty Images)

Jetro Willems

Nur einem Tag nach dem Abgang von Bastian Oczipka zu Schalke 04, hat Eintracht Frankfurt schon einen Ersatz an der Angel. Jetro Willems von der PSV Eindhoven nach einem bestandenen Medizincheck für 5 Millionen Euro an den Main wechseln. (Bild: AP)

Jorge Mere

Der spanische U21-Nationalspieler Jorge Meré Peréz gab am Sonntag in einer eigens anberaumten Pressekonferenz seinen Abschied vom Absteiger Sporting Gijon bekannt, verriet allerdings noch nicht, wohin es den Innenverteidiger zieht. Laut dem “Kölner Stadt-Anzeiger” steht eine zweijährige Leihe inklusive einer Kaufoption zum 1. FC Köln im Raum. (Getty Images)

Bartosz Kapustka

Der SC Freiburg hat als Griff-Nachfolger für as offensive Mittelfeld das polnische Meha-Talent Bartosz Kapustka (20) von Leicester City zunächst für ein Jahr ausgeliehen: Im Anschluss besitzen die Breisgauer eine Kaufoption. (Getty Images)

James Rodriguez

Da ist die angekündigte “Granate”! Wie der FC Bayern am Dienstagmittag mitgeteilt hat, hat der deutsche Rekordmeister Real Madrids Starspieler James Rodriguez verpflichtet. Der Torschützenkönig der WM 2014 in Brasilien wird zunächst für zwei Jahre ausgeliehen, danach haben die Bayern eine Kaufoption für den 25-Jährigen. (Bild: AP)

Julian Weigl

Nachdem seit Monaten über ein Interesse des FC Barcelona an Julian Weigl berichtet wird, soll jetzt Manchester United ein Auge auf den BVB-Star geworfen haben. José Mourinho soll den Ex-Löwen als Nachfolger von Michael Carrick auserkoren haben. Das berichtet die “Daily Mail”. (Getty Images)

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen