In trockenen Tüchern: Diese Wechsel im Sommer stehen schon fest

​Die Gerüchteküche um Transfers für den kommenden Sommer läuft auf Hochtouren, einige Wechsel sind sogar schon abgewickelt. Auch in dieser Woche tat sich wieder einiges Diese sieben Bundesliga-Wechsel für die Saison 2017/2018 stehen schon fest. Niklas Süle (Hoffenheim - Bayern München) Sebastian Rudy (Hoffenheim - Bayern München) Mo Dahoud (Gladbach - Dortmund) Andreas Christensen (Gladbach - Chelsea) Marvin Stefaniak (Dresden - Wolfsburg) Ömer Toprak (Leverkusen - Dortmund) Florian Grillitsch...

Niklas Süle (Hoffenheim - Bayern München)

​Schon im Winter machte Bayern München für die kommende Saison alles klar und holte den hochtalentierten Abwehrspieler der TSG Hoffenheim für schätzungsweise 20 Millionen Euro. Süle, der mittlerweile auch zum Kreis des DFB-Kaders zählt, unterschrieb an der Säbener Straße bis 2022. 

Sebastian Rudy (Hoffenheim - Bayern München)

​Wie sein Teamkollege Niklas Süle, entschied sich auch Mittelfeldallrounder Sebastian Rudy im Sommer nach München zu wechseln. Allerdings kostet der Nationalspieler keine Ablöse, Rudy unterschrieb beim Rekordmeister für drei Jahre. Trotz großer Konkurrenz glaubt der Defensivmann an seine Chance in München. 

Mo Dahoud (Gladbach - Dortmund)

​Erst gestern ging dieser Transfer endgültig über die Bühne: Mo Dahoud, aktueller U21-Nationalspieler, wechselt im Sommer zum BVB nach Dortmund. Die Ablöse wird auf zwölf Millionen Euro geschätzt, der 21-jährige unterschrieb beim Vizemeister bis 2022. Das Gerücht über einen möglichen Wechsel hielt sich bereits seit einigen Monaten. 

Andreas Christensen (Gladbach - Chelsea)

Ebenfalls gestern verkündete Manager Max Eberl das, worauf viele Gladbach-Fans wohl gerne verzichtet hätten: Der Abwehrspieler, der bis Sommer vom FC Chelsea ausgeliehen ist, muss nach der Saison zurück nach London, Gladbach hat keine Chance den Spieler fest zu verpflichten. Bis dahin wird sich der Däne jedoch weiterhin für die Fohlen zerreißen.

Marvin Stefaniak (Dresden - Wolfsburg)

Bereits im vergangenen Jahr machten die Wölfe den Transfer des talentierten Linksaußen perfekt, Wolfsburg überweist demnach zwei Mio. Euro an Zweitligist Dynamo Dresden. In der aktuellen Spielzeit kommt der 22-jährige bislang auf 19 Spiele für die Sachsen, dabei gelangen ihm ein Treffer sowie drei Vorlagen. 

Ömer Toprak (Leverkusen - Dortmund)

Im Frühjahr machte Borussia Dortmund den ersten Transfer für die kommende Spielzeit perfekt. Aus Leverkusen wechselt Ömer Toprak zum Tabellendritten und erhält einen Vertrag bis 2021. Der BVB betätigt dabei die Ausstiegsklausel des türkischen Nationalspielers, der etwa zwölf Mio. Euro kosten soll. 

Florian Grillitsch (Bremen - Hoffenheim)

Für den jungen Österreicher ist dieser Wechsel rein sportlich betrachtet ein Aufstieg: Schon früh legte sich Florian Grilltisch auf einen Wechsel nach Sinsheim fest, wo er ablösefrei hinwechselt. Mit den Kraichgauern wird er höchstwahrscheinlich international spielen, in Bremen geht es bis zum Saisonende um den Klassenerhalt. 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen