Uli Hoeneß' Pläne mit dem FC Bayern - auch Basketball steht auf der Agenda

FC Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat die Pokalniederlage gegen Dortmund verdaut.​ Im Interview mit der Abendzeitung spricht er über seine Zukunftspläne mit den Bayern. Dabei geht es unter anderem um die Basketballabteilung des Vereins. Ich habe die wichtigsten Aussagen des Interviews für euch zusammengefasst. ​ Die Meisterschaft einfahren Zurückhaltende Transferstrategie Basketballhalle bauen 1/3 Basketballhalle bauen 2/3 Basketballhalle bauen 3/3 Saisonziel im Basketball erreichen Nach dem Aus...

Die Meisterschaft einfahren

Nach dem Aus in der Champions League und imDFB-Pokal tanzt der deutsche Rekordmeister nur noch auf einer Hochzeit. Für Hoeneß ist die Meisterschaft jedoch "der wichtigste Titel". Für ihn ist klar: "Den werden wir gewinnen, da bin ich sicher." Trotzdem ist er aufgrund des Ausscheidens in den anderen Wettbewerben enttäuscht. Er gibt zu: "Auf die Dauer ist ein Titel schon ein bisschen wenig für uns."

Zurückhaltende Transferstrategie

Im Vergleich zu anderen Mannschaften aus der europäischen Elite gibt der FC Bayern nicht die höchsten Summer aus. Das soll sich auch nach der ausbaufähigen Saison nicht ändern. Hoeneß meint, dass der "Transfermarkt kein Allheilmittel" ist. Für den Präsidenten ist klar: "Die Problemlösungen sind nicht immer nur die Transfers."

Basketballhalle bauen 1/3

Zum FC Bayern gehört nicht nur der Fußball, sondern auch der Basketball. Hoeneß ist ein großer Fan dieser Sparte und möchte auch die Entwicklung der Basketballer vorantreiben. Dafür möchte er in Kooperation mit dem Eishockeyverein EHC Red Bull München eine Halle bauen, in der die Mannschaften beider Vereine ihre Spiele austragen können.​

Basketballhalle bauen 2/3

Dafür hat er auch Dieter Mateschitz von Red Bull mit ins Boot genommen. Laut Hoeneß werde die Halle nicht "Red Bull Arena" heißen. Man bemühe sich um einen Namensgeber, der die Rechte für die ersten 15-20 Jahre halten soll. Der Bayern-Präsident sagte ebenso, dass es keine Probleme wegen der Konkurrenz im Fußball geben werde: "Das eine ist Fußball, das andere ein Mietgeschäft."

Basketballhalle bauen 3/3

Die Halle, die Red Bull bauen soll und die von Bayern Basketball gemietet werden soll, wird für ungefähr 11.500 Leute Platz bieten. Der Bau soll 2020, spätestens 2021 abgeschlossen sein. Innerhalb von sechs Stunden soll die Halle von einer Eishockey- in eine Basketball-Arena umgewandelt werden können.

Saisonziel im Basketball erreichen

Uli Hoeneß lässt sich regelmäßig bei Basketballspielen seines FC Bayern blicken. Das Team steht schon sicher in den Playoffs um die deutsche Meisterschaft. Für den Präsidenten lautet das Mindestziel Halbfinale. Dann ist der weitere Ausgang für ihn vom Gegner abhängig: "Im Best of Five gegen Bamberg bei möglicherweise drei Auswärtsspielen kannst du nicht sagen: Das gewinne ich jetzt."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen