Wintersport

Fotos

Ski-Alpin: Wie der ÖSV auf den Missbrauchsskandal reagiert

Der Österreichische Skiverband (ÖSV) setzt als Reaktion auf Berichte über sexuelle Übergriffe in den 1970er-Jahren Präventivmaßnahmen. Wie der ÖSV verlautete, habe die Präsidentenkonferenz am Mittwoch nach breiter Diskussion über "das 45 Jahre zurückliegende Thema 'sexuelle Übergriffe im Sport' von Nicola Werdenigg" einstimmig ein Paket an vorsorglichen Schritten beschlossen.

Langlauf: Hannes Dotzler beendet Karriere

Skilangläufer Hannes Dotzler beendet nach langer Leidenszeit seine Karriere. Dies teilte der Deutsche Skiverband (DSV) am Mittwoch mit. Der 27-Jährige vom SC Sonthofen konnte in den zurückliegenden drei Jahren wegen einer hartnäckigen Viruserkrankung kaum Wettkämpfe bestreiten.

Ski-Alpin: Sexueller Missbrauch: Zweite ÖSV-Sportlerin erhebt schwere Vorwürfe

Nach Nicola Werdenigg hat eine zweite ehemalige österreichische Skirennläuferin gegenüber der Tageszeitung "Der Standard" (Online-Ausgabe Dienstag) von sexuellen Übergriffen in den 70er-Jahren berichtet. "Wir waren ja Freiwild", sagte die Sportlerin, die anonym bleiben will.

Ski-Alpin: Moser-Pröll: "Hätte mich zu wehren gewusst"

In der Diskussion um die Missbrauchsvorwürfe der ehemaligen Skirennläuferin Nicola Werdenigg ( hier geht es zur Story ) hat sich am Dienstag in den Abendnachrichten von ServusTV auch Skilegende Annemarie Moser-Pröll zu Wort gemeldet. Österreichs Jahrhundert-Sportlerin, eine Teamkollegin von Werdenigg, bedauerte den Vorfall, meinte aber auch: "Ich hätte mich zu wehren gewusst".

Ski Alpin: Sexuelle Übergriffe: ÖSV bezieht Stellung

Der Österreichische Skiverband (ÖSV) hat auf die von der ehemaligen Skirennläuferin Nicola Werdenigg (Mädchenname Spieß) erhobenen Missbrauchsvorwürfe in den 1970er-Jahren reagiert. "Wenn jetzt so etwas vorfallen würde, würden wir dazwischenfahren und kurzen Prozess machen", betonte Peter Schröcksnadel, seit 1990 ÖSV-Präsident, gegenüber der Tageszeitung Der Standard.

Ski Alpin: ÖSV-Abfahrer setzten nach Poisson-Tod ein Zeichen

Die nächsten Alpinski-Weltcuprennen des Olympia-Winters steigen an den kommenden zwei Wochenenden in Nordamerika. Die Damenrennen in Killington (USA) sowie der Speed-Auftakt der Herren im kanadischen Lake Louise sind die ersten Rennen nach dem tödlich verlaufenen Trainingsunfall des Abfahrers David Poisson.

Ski Alpin: Sexuelle Gewalt im Ski-Weltcup: Ex-Rennläuferin erhebt Vorwürfe

Nun erreicht die #metoo-Debatte auch den alpinen Ski-Weltcup . Die ehemalige Weltklasse-Läuferin Nicola Werdenigg (ehemals Spieß) erhebt im Standard schwere Vorwürfe gegen den Skisport der 1970er-Jahre.

Skispringen: Freitag beim Saisonstart starker Vierter - Kobayashi gewinnt

Richard Freitag hat beim Saisonstart im polnischen Wisla nur knapp das Podest verpasst. Der 26-Jährige lag nach dem ersten Durchgang in Führung, musste sich nach Flügen auf 126,0 und 120,0 m aber mit dem vierten Platz begnügen. Den ersten Sieg seiner Karriere feierte Newcomer Junshiro Kobayashi aus Japan vor Lokalmatador Kamil Stoch und Doppelweltmeister Stefan Kraft.

Skispringen: Podestplatz für Kraft bei Weltcup-Auftakt

Weltcup-Titelverteidiger Stefan Kraft ist mit einem Podestplatz in die Olympiasaison gestartet. Der Doppelweltmeister belegte am Sonntag im Auftaktbewerb in Wisla hinter dem japanischen Sensationsmann Junshiro Kobayashi und Olympiasieger Kamil Stoch aus Polen Rang drei. Als zweitbester Österreicher überraschte Daniel Huber mit Rang sechs.

Eisschnelllauf: Pechstein rast zu Gold - Siebte Winterspiele so gut wie sicher

Claudia Pechstein kann für die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang planen. Perfekt ist ihre Teilnahme an den Wettkämpfen in Südkorea zwar noch nicht, dies ist nach dem Weltcup-Sieg in Stavanger allerdings nur eine Formalität.

Zu den olympischen Spielen in Peking wird die Nordische Kombination auch bei den Frauen eingeführt

Langlauf: Weltcup-Start russischer Skilangläufer weiter offen

Nur eine Woche vor dem Auftakt der Weltcupsaison ist der Start der sechs für Olympia gesperrten russischen Skilangläufer um Sotschi-Sieger Alexander Legkow weiter offen. Die FIS kündigte nach dem jährlichen Herbsttreffen des FIS-Councils in Oberhofen/Schweiz für Donnerstag eine Pressemitteilung an. Einen Tag später stehen im finnischen Kuusamo die ersten Weltcuprennen auf dem Programm.

Skispringen: DSV-Adler starten bei Norwegen-Sieg nur mit Rang vier

Die deutschen Skispringer sind ohne den erhofften Podestplatz in den Olympiawinter gestartet.

Skispringen: Weltcup-Auftakt: Nur Norwegen schlägt ÖSV-Adler

Die österreichische Skisprung-Mannschaft hat am Samstag beim Weltcup-Auftakt in Wisla im Teambewerb ex aequo mit Polen hinter Norwegen Platz zwei belegt.

Skispringen: Leyhe überrascht als Zweiter der Qualifikation

Stephan Leyhe hat in der Qualifikation für den Weltcup in Wisla mit Rang zwei überrascht. Der 25-Jährige musste sich mit einem Flug auf 124,5 m nur Doppelweltmeister Stefan Kraft (126,5 m) geschlagen geben.

Eisschnelllauf: Licht und Schatten bei Ihle

Nico Ihle hat beim Weltcup in Stavanger einen herbe Enttäuschung erlebt. Eine Woche nach seinem zweiten Platz in Heerenveen kam der Vize-Weltmeister über 500 m in 35,24 Sekunden am Freitag nicht über den 18. Platz hinaus.

Ski Alpin: Trainings-Schock für Max Franz

Ein Tier jagt Max Franz beim Abfahrts-Training in Copper Mountain einen Schrecken ein. Der Kärntner stoßt während der Fahrt beinahe mit einem Eichhörnchen zusammen.

Ski Alpin: Olympia-Aus für Italienerin Curtoni

Die italienische Skirennläuferin Elena Curtoni hat sich beim Riesentorlauftraining in Copper Mountain einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen.

Skispringen: Hannawald traut Wellinger Gesamtweltcup zu

Der frühere Skisprung-Star Sven Hannawald traut Vizeweltmeister Andreas Wellinger in der am Wochenende beginnenden Saison den großen Wurf zu.

Skispringen: Freund denkt nicht ans Karriereende

Der ehemalige Skisprung-Weltmeister Severin Freund denkt auch nach seinem zweiten Kreuzbandriss nicht an ein Karriereende. "Ich weiß, dass noch genug Potenzial da ist. Ich kann körperlich auf jeden Fall auf das Niveau kommen, dass ich wieder konkurrenzfähig werde. Und die Technik verlernt man nicht", sagte der 29-Jährige beim ARD Forum Sport . Am Wochenende beginnt im polnischen Wisla die Olympiasaison, die Freund komplett verpasst.

Wintersport: Schocknachricht: Poisson nach Trainingssturz gestorben

David Poisson ist am Montag bei einem Sturz im Training des Abfahrtsteams im kanadischen Skigebiet Nakiska in der Provinz Alberta ums Leben gekommen. Das teilte der französische Skiverband mit. Über die näheren Einzelheiten der Tragödie wurde zunächst nichts bekannt.

Ski alpin: Franzose Poisson bei Trainingssturz verstorben

Der Skisport im Allgemeinen und der französische Verband im Speziellen ist am Montag erneut von einem tödlichen Trainingsunfall geschockt worden. 16 Jahre nach dem Sturz mit Todesfolge von Regine Cavagnoud in Österreich kam ihr Landsmann David Poisson in Kanada ums Leben. Dem 35-Jährigen wurde im Training in Nakiska/Alberta in Kanada ein Sturz zum Verhängnis, näheres war vorerst nicht bekannt.

Ski-Alpin: Sölden: Großer Ärger über Ticket-Rückerstattung

Nach der kurzfristigen Absage des Ski-Weltcup-Auftakts der Herren in Sölden Ende Oktober hat ein Steirer vom Österreichischen Skiverband (ÖSV) das Geld für die Eintrittskarten wieder zurückverlangt. Als ihm das verwehrt wurde, hat sich der Ski-Fan an die steirische Arbeiterkammer gewandt. Diese konnte ihm die 175 Euro für drei Tickets beim ÖSV herausschlagen - der Verband mache "eine Ausnahme".

Skispringen: Weltcup-Auftakt ohne "Wunderkind" Domen Prevc

Der Auftakt in den Weltcup findet ohne Sloweniens Supertalent Domen Prevc statt. Der 18-Jährige fehlt im Aufgebot der slowenischen Mannschaft für die Springen am Samstag und Sonntag in Wisla/Polen

Ski Alpin: Neureuther vermisst ORF-Moderator Pariasek

Sein erstes Rennen als Vater und prompt durfte er sich über einen Sieg freuen - Felix Neureuther erlebte beim Slalom im finnischen Levi einen perfekten Start in den Weltcup-Winter.

Ski Alpin: Lob für Hirscher nach Comeback in Levi

Die Mitbewerber haben recht behalten. Wenn Marcel Hirscher antritt, dann ist er auch konkurrenzfähig. Der Salzburger landete am Sonntag im Weltcup-Slalom von Levi nach Halbzeitplatz vier auf dem 17. Endrang, war mit den erreichten Punkten aber voll zufrieden.

Ski Alpin: Neureuther siegt in Levi, Hirscher im Mittelfeld

Marcel Hirscher darf sich im Slalom von Levi über ein gelungenes Comeback freuen. Zwar fällt der Salzburger im zweiten Durchgang von Platz vier auf 17 zurück, das Resultat ist nach seinem kürzlich überstandenen Knöchelbruch aber respektabel.

Ski Alpin: Neureuther gewinnt Weltcup-Slalom in Levi

Am finnischen Vatertag gelingt Felix Neureuther mit seinem 13. Weltcupsieg ein perfekter Start in den Olympiawinter. Fritz Dopfer feiert im finnischen Levi ein gelungenes Comeback - und Lena Dürr holt sich das Olympiaticket.

Ski Alpin: Hirscher geht entspannt in sein Comeback in Levi

Statt wie normalerweise 5.000 Trainingstore hat Marcel Hirscher wegen seines Knöchelbruchs im August vor dem ersten Saisonslalom in Levi erst 500 in den Beinen. Die aber dafür in kürzester Zeit. "Gleich zu Beginn so loszulegen, ist schon eine Riesenherausforderung", sagte der Salzburger Ski-Star. Er könne nicht einschätzen, wo er stehe, weil er keine Sparringpartner gehabt habe.

Wintersport: Gasser triumphiert beim Weltcup-Auftakt in Mailand

Titelverteidigerin Anna Gasser hat wie im Vorjahr den Weltcup-Auftakt im Big Air gewonnen. Die Weltmeisterin triumphierte am Samstagabend in Mailand mit 160,25 Punkten klar vor der Britin Katie Ormerod (143,25) und der Schweizerin Sina Candrian (130,25). Österreichs Sportlerin des Jahres untermauerte damit ihren Favoritenstatus für die Olympiapremiere der Snowboard-Disziplin im Februar.

Ski Alpin: Vlhova besiegt Shiffrin, Dürr löst Olympia-Ticket

Überraschung zum Auftakt des Weltcup-Winters: Petra Vlohiova besiegt Mikaela Shiffrin - und Lena Dürr sichert sich die Teilnahme an den olympischen Spielen.

Ski Alpin: Brunner überrascht im Slalom von Levi

Mikaela Shiffrin musste sich im ersten Slalom der neuen Weltcup-Saison Petra Vlhova geschlagen geben. Die Slowakin, die nach dem ersten Durchgang noch auf Platz zwei gelegen war, verwies Shiffrin mit einem Traumlauf im finnischen Levi noch auf Rang zwei (+0,10).

Ski Alpin: Shiffrin beim Levi-Slalom in Führung

Mikaela Shiffrin liegt beim Slalom in Levi nach dem ersten Durchgang (Der Zwischenstand im Liveticker) voran. Die US-Amerikanerin führt 21 Hundertstel vor Petra Vlhova aus der Slowakei.

Eisschnelllauf: Ihles Traumstart: Eisschnellläufer holt Silber und Olympia-Norm

Silber um den Hals, die Olympia-Norm in der Tasche: Eisschnellläufer Nico Ihle ist ein Traumstart in die Weltcup-Saison gelungen. Beim Auftakt im niederländischen Heerenveen sprintete der Chemnitzer auf den zweiten Platz über 500 m - sein schneller und technisch starker Lauf in 34,78 Sekunden löste bei der deutschen Medaillenhoffnung für die Winterspiele 2018 Jubelstürme aus.

Wintersport: Walther siegt in Lake Placid - Friedrich nur Neunter

Francesco Friedrich hat zum Auftakt des Olympia-Winters in seiner Spezialdisziplin eine überraschend klare Niederlage erlitten. Der Oberbärenburger kam in Lake Placid/USA mit Anschieber Thorsten Margis beim überraschenden Sieg seines Vereinskollegen Nico Walther (mit Christian Poser) nicht über Rang neun hinaus. Für Walther war es der erste Weltcup-Sieg im Zweierbob.

Skispringen: Vierter Kreuzbandriss: Skispringer Gangnes fällt erneut lange aus

Der Norweger Kenneth Gangnes bleibt der Pechvogel unter den Skispringern. Der Dritte der Weltcup-Saison 2015/2016 erlitt am Donnerstag bei einem Sturz in Oslo den vierten Kreuzbandriss seiner Karriere. Der 28-Jährige soll in Kürze operiert werden.

Ski Alpin: Levi-Slalom: Hirscher-Entscheidung gefallen

Marcel Hirscher hat sich zu einem Antreten im Weltcup-Slalom der Herren am Sonntag in Levi (live im SPOX-Liveticker ) entschlossen und damit das Rätselraten um den möglichen Start beendet. Der Ski-Star soll noch am Freitag mit einem Privatflieger von Salzburg nach Kittilä fliegen und von dort mit dem Auto weiter ins nahe gelegene Levi fahren.

Ski Alpin: Fortschritte, aber weiter Ungewissheit um Hirscher-Start in Levi

Marcel Hirschers Start beim Weltcup-Auftakt der alpinen Ski-Herren in Levi ist weiter ungewiss. Nach Testläufen des Salzburgers bei sukzessive höherer Belastung seien im linken Knöchel wieder Schmerzen spürbar gewesen. Die Tendenz gehe derzeit dorthin, auf den Start beim Slalom am Sonntag zu verzichten, hieß es am Donnerstag aus seinem Betreuerteam.

Wintersport: Flock siegt beim Skeleton-Weltcup-Auftakt

Skeleton-Vizeeuropameisterin Janine Flock ist am Donnerstag mit ihrem insgesamt vierten Weltcup-Sieg in die Olympia-Saison gestartet. Die Tirolerin gewann den Saisonauftakt in Lake Placid und wiederholte damit ihren Vorjahressieg auf der Olympia-Bahn von 1932 und 1980. Den Grundstein dafür legte sie mit Bahnrekord von 54,69 Sekunden im ersten Lauf. Damit blieb sie 15/100 unter ihrer 2016er-Marke.

Ski alpin: Weltcup: Saisonstart für Neureuther - auch Dopfer in Levi

Felix Neureuther bekommt bei seinem Start in die Olympia-Saison überraschend prominente Unterstützung. Neben dem deutschen Alpin-Star wird beim Weltcup-Slalom am Sonntag (10/13 Uhr MEZ im LIVETICKER ) im finnischen Levi auch der lange verletzte Fritz Dopfer antreten.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen