Wintersport

Fotos

Ski-Alpin: Entscheidung über Weltcupauftakt in Sölden getroffen

Am Donnerstag ist auch offiziell "Grünes Licht" für das Ski-Weltcup-Opening am 28. und 29. Oktober 2017 in Sölden gegeben worden. Die Schneekontrolle wurde von FIS-Renndirektor Markus Mayr, Streckenchef Isidor Grüner sowie Rennleiter Rainer Gstrein durchgeführt. Sie fanden aufgrund der von den Bergbahnen Sölden gut präparierten Piste und des vielen Neuschnees perfekte Bedingungen vor.

Wintersport: Dahlmeier als Skisportler des Jahres 2017 geehrt

Biathletin Laura Dahlmeier ist Deutschlands Skisportler des Jahres 2017. Die 24 Jahre alte Partenkirchnerin, die bei der WM in Hochfilzen fünfmal Gold geholt hatte, wurde vom DSV am Donnerstag in Künzelsau im Rahmen der Aktiven-Einkleidung für die neue Saison ausgezeichnet.

Biathlon: Hildebrand und Lesser zum vierten Mal auf Schalke dabei

Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld) und Erik Lesser (Frankenhain) unternehmen bei der World Team Challenge der Biathleten auf Schalke den nächsten Anlauf auf ihrem ersten Sieg.

Ski Alpin: Nächste Verletzung im ÖSV-Team

Riesentorlauf-Spezialist Philipp Schörghofer muss für den Weltcup-Auftakt am 29. Oktober in Sölden aufgrund einer Knorpelverletzung und -prellung ("Bone Bruise") im rechten Knie passen.

Skispringen: ÖSV-Adler: Verletzungsschock bei Medaillenkandidat

Doppel-Staatsmeister Michael Hayböck hat sich knapp fünf Wochen vor dem Weltcup-Auftakt im Skispringen eine Verletzung im linken Knöchel zugezogen. Der Oberösterreicher überknöchelte während eines Trainingskurses auf Zypern bei einer Treppenlauf-Einheit, es besteht Verdacht auf einen Bänderriss. Wie lange Hayböck ausfällt, steht noch nicht fest.

Ski Alpin: ÖSV-Stars schießen scharf gegen Lindsey Vonn

Soll Lindsey Vonn schon nächstes Jahr bei einer Herren-Abfahrt im alpinen Ski-Weltcup antreten dürfen? Eindeutig nein, wenn es nach den österreichischen Damen und Herren geht.

Ski Alpin: Anna Veith ist zurück zwischen den Toren

Ski -Alpin-Star Anna Veith will sich mit ihrem Comeback Zeit lassen. Seit "ein paar Tagen" trainiere sie wieder mit Toren, erklärte die 28-Jährige am Freitag im EUROPARK Salzburg.

Ski Alpin: Hirscher will warten, "bis der Schweinshaxen wieder besser wird"

Am Rande der Einkleidungspräsentation der ÖSV -Sportler in Salzburg hat Marcel Hirscher am Freitag in puncto seines lädierten Knöchels moderate Entwarnung gegeben.

Ski Alpin: Neureuther zweifelt an Pyeongchang-Start und kritisiert das IOC

Deutschlands alpiner Skistar Felix Neureuther erwägt nach wie vor einen Verzicht auf die Olympischen Winterspiele im kommenden Februar in Pyeongchang und kritisierte im gleichen Atemzug das Internationale Olympische Komitee. "Mit der Linie des IOC, den Sport maximal zu kommerzialisieren, stimme ich nicht überein. Das hat mit einem Sportfest, bei dem sich die Jugend der Welt begegnet, nicht mehr viel zu tun", sagte der Partenkirchner den Salzburger Nachrichten .

Ski Alpin: Nach Knöchelbruch: Hirscher zurück auf Skiern

Marcel Hirscher ist am Mittwoch erstmals nach seinem im August erlittenen Knöchelbruch wieder auf Skiern gestanden.

Ski-Alpin: Kein Start von Brem beim Weltcupauftakt in Sölden

Skirennläuferin Eva-Maria Brem wird beim Weltcup-Auftakt am 28. Oktober in Sölden noch nicht am Start stehen. Nach ihrem Unterschenkelbruch am 4. November 2016 beim Training am Pass Thurn und einer verpassten Saison ist die Tirolerin aber zuversichtlich für den Olympiawinter. "So wie es momentan läuft, kann ich wirklich sehr zufrieden sein", sagte die RTL-Kugelgewinnerin von 2016.

Skispringen: Österreichischer Meister auf der Großschanze gekürt

Michael Hayböck hat sich am Samstag in Bischofshofen den ÖSV-Meistertitel im Skispringen von der Großschanze gesichert.

Ski Alpin: Herrenabfahrt? Wann die Vonn-Entscheidung fällt

Der Antrag des US-Skiverbandes auf einen Start von Lindsey Vonn in der Herren-Abfahrt von Lake Louise 2018 wird im kommenden Mai beim nächsten FIS-Kongress in Griechenland behandelt.

Ski alpin: Ski alpin: FIS prüft Vonn-Antrag für Start bei den Herren

Lindsey Vonn ist ihrem Ziel, einmal bei einer Herren-Weltcupabfahrt an den Start zu gehen, einen kleinen Schritt näher gekommen. Der Weltverband FIS entschied bei einem Treffen seiner Exekutiv-Mitglieder am Dienstag in Zürich, einen entsprechender Antrag des US-Verbandes (USSA) zumindest zu prüfen.

Ski Alpin: Ex-ÖSV-Star hält nichts von Vonn-Start bei Herren

Die ehemalige ÖSV -Spitzenfahrerin Nicole Hosp sieht keinen großen Sinn in Lindsey Vonns Vorhaben, bei der Herren-Abfahrt in Lake Louise mitzufahren.

Skispringen: Wellinger Zweiter in Klingenthal

Andreas Wellinger hat beim Finale des Sommer-Grand-Prix der Skispringer in Klingenthal Platz zwei hinter dem polnischen Überflieger Dawid Kubacki belegt. Mit fünf Siegen in fünf Wettkämpfen gewann Kubacki unangefochten die Sommerserie, in Klingenthal verdrängte er den nach dem ersten Durchgang führenden Wellinger noch von der Spitze.

Ski-Alpin: So soll Vonn in einer Herrenabfahrt starten können

Der US-Ski- und Snowboardverband (USSA) bringt beim FIS-Herbstmeeting in Zürich erstmals einen offiziellen Antrag ein, der Lindsey Vonn doch noch die Teilnahme an einer Herren-Weltcupabfahrt ermöglichen soll. Ins Auge gefasst wird - einmalig - ein Start im November 2018 in Lake Louise. Vonn könnte dann voraussichtlich aber nicht bei den folgenden Damenrennen in Kanada an den Start gehen.

Ski-Alpin: Herrenabfahrt: Vonn will in Lake Louise starten

Der US-Skiverband wird diese Woche bei der Herbstsitzung des Internationalen Skiverbandes in Zürich erstmals einen offiziellen Antrag stellen, der Lindsey Vonn die Teilnahme an der Herren-Weltcupabfahrt in Lake Louise ermöglichen soll. Weitere Themen sind Regelanpassungen, die neuen Herren-RTL-Ski sowie die Wahl zwischen Bansko und Lenzerheide als Ort des alpinen Weltcupfinales 2019.

Ski Alpin: Offizieller Antrag auf Vonn-Start bei Herren-Abfahrt

Schon seit geraumer Zeit bemüht sich Skistar Lindsey Vonn darum, sich auch mit ihren männlichen Kollegen messen zu dürfen. Nun bringt der US-Skiverband einen entsprechenden Antrag ein.

Ski Alpin: Kehrt Hirscher früher zurück als erwartet?

Ski-Star Marcel Hirscher befindet sich derzeit auf dem beschwerlichen Weg zurück. Spätestens im Jänner wolle er sich wieder seiner Topform angenähert haben, erklärte der Salzburger am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Wien.

Nordic Combined skier Bryan Fletcher poses for a portrait at the U.S. Olympic Committee Media Summit in Park City

Nordic Combined skier Bryan Fletcher poses for a portrait at the U.S. Olympic Committee Media Summit in Park City, Utah, U.S. September 27, 2017. Fletcher listens to Macklemore while he trains. REUTERS/Lucy Nicholson

Nordic Combined skier Bryan Fletcher poses for a portrait at the U.S. Olympic Committee Media Summit in Park City

Nordic Combined skier Bryan Fletcher poses for a portrait at the U.S. Olympic Committee Media Summit in Park City, Utah, U.S. September 27, 2017. Fletcher listens to Macklemore while he trains. REUTERS/Lucy Nicholson

Nordic Combined skier Bryan Fletcher poses for a portrait at the U.S. Olympic Committee Media Summit in Park City

Nordic Combined skier Bryan Fletcher poses for a portrait at the U.S. Olympic Committee Media Summit in Park City, Utah, U.S. September 27, 2017. Fletcher listens to Macklemore while he trains. REUTERS/Lucy Nicholson

Nordic Combined skier Bryan Fletcher poses for a portrait at the U.S. Olympic Committee Media Summit in Park City

Nordic Combined skier Bryan Fletcher poses for a portrait at the U.S. Olympic Committee Media Summit in Park City, Utah, U.S. September 27, 2017. Fletcher listens to Macklemore while he trains. REUTERS/Lucy Nicholson

Nordic Combined skier Bryan Fletcher poses for a portrait at the U.S. Olympic Committee Media Summit in Park City

Nordic Combined skier Bryan Fletcher poses for a portrait at the U.S. Olympic Committee Media Summit in Park City, Utah, U.S. September 27, 2017. Fletcher listens to Macklemore while he trains. REUTERS/Lucy Nicholson

Team USA Media Summit

PARK CITY, UT - SEPTEMBER 27: Nordic Combined Skier Bryan Fletcher poses for a portrait during the Team USA Media Summit ahead of the PyeongChang 2018 Olympic Winter Games on September 27, 2017 in Park City, Utah. (Photo by Ezra Shaw/Getty Images)

Team USA Media Summit

PARK CITY, UT - SEPTEMBER 27: Nordic Combined Skier Bryan Fletcher poses for a portrait during the Team USA Media Summit ahead of the PyeongChang 2018 Olympic Winter Games on September 27, 2017 in Park City, Utah. (Photo by Ezra Shaw/Getty Images)

Team USA Media Summit

PARK CITY, UT - SEPTEMBER 27: Nordic Combined Skier Bryan Fletcher poses for a portrait during the Team USA Media Summit ahead of the PyeongChang 2018 Olympic Winter Games on September 27, 2017 in Park City, Utah. (Photo by Ezra Shaw/Getty Images)

Team USA Media Summit

PARK CITY, UT - SEPTEMBER 27: Nordic Combined Skier Bryan Fletcher poses for a portrait during the Team USA Media Summit ahead of the PyeongChang 2018 Olympic Winter Games on September 27, 2017 in Park City, Utah. (Photo by Ezra Shaw/Getty Images)

Team USA Media Summit

PARK CITY, UT - SEPTEMBER 27: Nordic Combined Skier Bryan Fletcher poses for a portrait during the Team USA Media Summit ahead of the PyeongChang 2018 Olympic Winter Games on September 27, 2017 in Park City, Utah. (Photo by Ezra Shaw/Getty Images)

Team USA Media Summit

PARK CITY, UT - SEPTEMBER 27: Nordic Combined Skier Bryan Fletcher poses for a portrait during the Team USA Media Summit ahead of the PyeongChang 2018 Olympic Winter Games on September 27, 2017 in Park City, Utah. (Photo by Ezra Shaw/Getty Images)

Team USA Media Summit

PARK CITY, UT - SEPTEMBER 27: Nordic Combined Skier Bryan Fletcher poses for a portrait during the Team USA Media Summit ahead of the PyeongChang 2018 Olympic Winter Games on September 27, 2017 in Park City, Utah. (Photo by Ezra Shaw/Getty Images)

Team USA Media Summit

PARK CITY, UT - SEPTEMBER 27: Nordic Combined Skier Bryan Fletcher poses for a portrait during the Team USA Media Summit ahead of the PyeongChang 2018 Olympic Winter Games on September 27, 2017 in Park City, Utah. (Photo by Ezra Shaw/Getty Images)

Team USA Media Summit

PARK CITY, UT - SEPTEMBER 27: Nordic Combined Skier Bryan Fletcher poses for a portrait during the Team USA Media Summit ahead of the PyeongChang 2018 Olympic Winter Games on September 27, 2017 in Park City, Utah. (Photo by Ron Jenkins/Getty Images)

Team USA Media Summit

PARK CITY, UT - SEPTEMBER 27: Nordic Combined Skier Bryan Fletcher poses for a portrait during the Team USA Media Summit ahead of the PyeongChang 2018 Olympic Winter Games on September 27, 2017 in Park City, Utah. (Photo by Ron Jenkins/Getty Images)

Team USA Media Summit

PARK CITY, UT - SEPTEMBER 27: Nordic Combined Skier Bryan Fletcher poses for a portrait during the Team USA Media Summit ahead of the PyeongChang 2018 Olympic Winter Games on September 27, 2017 in Park City, Utah. (Photo by Ron Jenkins/Getty Images)

Team USA Media Summit

PARK CITY, UT - SEPTEMBER 27: Nordic Combined Skier Bryan Fletcher poses for a portrait during the Team USA Media Summit ahead of the PyeongChang 2018 Olympic Winter Games on September 27, 2017 in Park City, Utah. (Photo by Ron Jenkins/Getty Images)

Team USA Media Summit

PARK CITY, UT - SEPTEMBER 27: Nordic Combined Skier Bryan Fletcher poses for a portrait during the Team USA Media Summit ahead of the PyeongChang 2018 Olympic Winter Games on September 27, 2017 in Park City, Utah. (Photo by Ron Jenkins/Getty Images)

Team USA Media Summit

PARK CITY, UT - SEPTEMBER 27: Nordic Combined Skier Bryan Fletcher poses for a portrait during the Team USA Media Summit ahead of the PyeongChang 2018 Olympic Winter Games on September 27, 2017 in Park City, Utah. (Photo by Ron Jenkins/Getty Images)

Team USA Media Summit

PARK CITY, UT - SEPTEMBER 27: Nordic Combined Skier Bryan Fletcher poses for a portrait during the Team USA Media Summit ahead of the PyeongChang 2018 Olympic Winter Games on September 27, 2017 in Park City, Utah. (Photo by Ron Jenkins/Getty Images)

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen