Hertha BSC

6. Bundesliga | 15-15-4
  • Tore für
    11.
    43 T+
  • Assists
    12.
    27 T-
  • Schüsse
    18.
    220 Schüsse
  • Paraden
    11.
    100 PAR
  • 2. Liga: FCI nach Abstieg: "Werden nicht jeden gehen lassen"
    SPOX

    2. Liga: FCI nach Abstieg: "Werden nicht jeden gehen lassen"

    Bundesliga-Absteiger FC Ingolstadt droht ein massiver Umbruch. In Pascal Groß, der zu Premier-League-Aufsteiger Brighton & Hove Albion wechselt, Matthew Leckie (Hertha BSC) und Roger (Atletico Mineiro) sind bereits drei Leistungsträger weg. Zudem verlassen Lukas Hinterseer und der von RB Leipzig ausgeliehene Anthony Jung die Schanzer.

  • Dynamo-Fans „grüßen“ Bachmann
    sz-online

    Dynamo-Fans „grüßen“ Bachmann

    Pegida-Chef Lutz Bachmann wollte den Marsch der „Football Army“ in Karlsruhe offenbar für seine „Spaziergänge“ in Dresden instrumentalisieren. Doch die Dynamo-Fans geben ihm einen Laufpass. © Robert Michael Dresden. Über die Vorfälle in Karlsruhe ist in der vergangenen Woche bundesweit berichtet worden. In den Medien ernteten die Dynamo-Fans viel Kritik für ihren bizarren Auftritt im Army-Look. Bei Anhängern anderer Clubs stießen die Ultras mit ihrer Aktion und der dazugehörigen Stellungnahme hingegen auf Zustimmung: Am Wochenende solidarisierten sich unter anderem Fans von Borussia Mönchengladbach, Hertha BSC Berlin und Bayer Leverkusen mit Dynamo und zeigten ebenfalls „Krieg dem DFB“-Banner

  • Diskussion um Laufbahn-Rückbau: Bolt gegen Olympiastadion als Fußball-Arena: „Große Schande“
    Neue Osnabrücker Zeitung

    Diskussion um Laufbahn-Rückbau: Bolt gegen Olympiastadion als Fußball-Arena: „Große Schande“

    Die Zukunft des altehrwürdigen Olympiastadions erhitzt weiter die Gemüter - nun schaltet sich sogar Usain Bolt ein. Der Sprint-Superstar spricht sich vehement gegen einen möglichen Umbau der Spielstätte von Hertha BSC in eine reine Fußball-Arena aus. „Es wäre eine große Schande, die Laufbahn verschwinden zu lassen, wo es noch so viele große, zukünftige Leichtathletik-Events beheimaten könnte“, sagte der achtmalige Olympiasieger aus Jamaika laut einer Mitteilung, die die Organisatoren der Leichtathletik-EM 2018 in Berlin verbreiteten. Das Olympiastadion sei „eines der besten der Welt“, betonte der 30-Jährige. Auf der dortigen Laufbahn hatte Bolt bei der WM 2009 die aktuellen Weltrekorde über 100

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen