Nach Ärger mit Barca-Coach: Ter Stegen verteidigt Kritik

SPORT1
Sport1

Marc-André ter Stegen hat mit Klartext-Ansagen für Ärger bei seinem Trainer gesorgt.

Nach dem knappen 2:1 in der Champions League bei Slavia Prag vor knapp drei Wochen hatte der deutsche Keeper den Auftritt des FC Barcelona kritisiert. "Wir haben nicht das Level gezeigt, auf dem wir sein wollen", sagte ter Stegen: "Wir müssen über einige Dinge sprechen. Es darf uns nicht passieren, dass ein Spieler allein vor dem Tor steht. Ich war ganz allein. Es gibt Dinge, die wir verbessern müssen."


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Die deutlichen Aussagen bezeichnete Coach Ernesto Valverde hinterher als unglücklich. "Wenn wir etwas ansprechen müssen, dann tun wir das innerhalb des Klubs - und nicht in der Öffentlichkeit."

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Barcelona bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Ter Stegen verteidigt Kritik

Trotz der Kritik seines Trainers hielt sich ter Stegen jedoch nicht an den Maulkorb. Nach dem 4:1 gegen Celta Vigo am Samstag verteidigte der Nationaltorwart seine Zitate. "Man muss immer Selbstkritik üben. Nach jedem Spiel. Auch wenn man gewinnt, gibt es Dinge, die verbessert werden müssen. Wir sind Fußballer und wollen Profis in der Selbstkritik sein", betonte ter Stegen.


Das Rückspiel gegen Prag endete 0:0, hinterher warfen die Slavia-Profis den Barca-Spielern Arroganz vor. Lediglich ter Stegen wurde von dem Vorwurf ausgenommen, Prags Keeper Ondrej Kolar berichtete von einem großen Lob des Deutschen.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Er hat zu mir gesagt, dass er schon lange keine so gute Torhüterleistung mehr gesehen hat." Kolar habe "Gänsehaut gehabt. "Dass er nach dem Spiel auf mich gewartet hat, war die ultimative Auszeichnung. Solche Worte von so einem guten Torhüter, das war fantastisch."

Lesen Sie auch