Sancho spielt trotz Hygiene-Verstoßes - Zorc reagiert auf Strafe

SPORT1
Sport1

Borussia Dortmund und Hertha BSC bestreiten am Samstagabend das Topspiel des 30. Bundesliga-Spieltags.

Der Tabellenzweite empfängt die Alte Dame zum Duell zweier Teams in starker Form. (Bundesliga: Borussia Dortmund - Hertha BSC ab 18.30 Uhr im LIVETICKER)

Der BVB ist seit der 3:4-Niederlage am 8. Februar bei Bayer Leverkusen in der Bundesliga ungeschlagen. Die Berliner nahmen seit dem 0:5 gegen den 1. FC Köln am 22. Februar immer mindestens einen Punkt mit.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Seit dem Restart nach der Corona-Unterbrechung überzeugten sie mit zehn Zählern aus vier Spielen. Dortmund sammelte seither neun, musste sich nur dem FC Bayern 0:1 geschlagen geben.


BVB mit Sancho, Can ersetzt Hummels

Um dieses Mal wieder drei Punkte einzufahren, setzt BVB-Coach Lucien Favre in der Startelf auch auf Jadon Sancho, der durch die Friseur-Affäre in dieser Woche mal wieder außerhalb des Platzes für Aufsehen gesorgt hat. 

Er hatte gemeinsamen mit Teamkollegen eine Friseur besucht und dabei gegen die Hygieneauflagen der DFL verstoßen. Dafür waren er und Manuel Akanji, der ebenfalls von Beginn an spielt, zu einer Geldstrafe verurteilt worden, die nach SPORT1-Informationen 10.000 beträgt. 

Über Twitter bezeichnete er die Strafe der DFL als "absoluten Witz", löschte den Tweet aber rund 90 Minuten später wieder. Sportdirektor Michael Zorc nahm vor dem Spiel Stellung zur Strafe. "Wir haben ein Fehlverhalten gehabt, nicht nur von Sancho, sondern von allen Parteien", erklärte er bei Sky. Er betonte nochmals, der Mundschutz sei nur für die Fotos abgenommen worden. "Das ist von der DFL richtig eingeordnet und bestraft worden."

Zugleich warnte er davor, die Friseur-Affäre nur an Sancho festzumachen. Es haben sich auch andere die Haare schneiden lassen. "Jadon ist ein außergewöhnlicher Fußballer. Er ist nicht nur auf dem Platz auffällig, sondern gelegentlich auch neben dem Platz. Das ist manchmal auch nicht einfach für uns. Wir arbeiten mit ihm und seinem Management daran, das zu handeln", erklärte er.

Für den weiterhin angeschlagenen Erling Haaland hat es nicht für einen Platz im Kader gereicht, für ihn wird im Sturmzentrum erneut Thorgan Hazard auflaufen. In der defensiven Dreierkette ersetzt Emre Can den gesperrten Mats Hummels.


Favres Gegenüber Lucien Favre vertraut derweil auf die Elf, die in der Vorwoche mit 2:0 gegen den FC Augsburg gewann. 

Reus noch kein Thema beim BVB

Wollen die Schwarzgelben ihre Minimalchance auf den Meistertitel wahren, muss gegen das Team von Trainer Bruno Labbadia drei Punkte her. Sieben Zähler betrug der Rückstand vor dem 30. Spieltag.

Die Hertha greift hingegen wieder in den Kampf um die internationalen Plätze ein. Nur vier Punkte trennt sie von Rang sechs.


Für Marco Reus kommt ein Comeback am Samstag zu früh. "Er hat seit vier Monaten kein Training gemacht", sagte Favre am Donnerstag auf der Pressekonferenz: "Er kommt langsam, ist viel gelaufen, er trainiert aber noch individuell."

So können Sie das Bundesliga-Spiel Borussia Dortmund - Hertha BSC LIVE verfolgen:

TV:Sky
Stream:Sky Go
Ticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Lesen Sie auch