Özil spendiert Schulkindern Essen

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Ex-Nationalspieler Mesut Özil hat sich an Marcus Rashford ein Beispiel genommen und ebenfalls Essen für britische Schulkinder spendiert.

Rund 70 Kinder der Whitings Hill School in Barnet durften sich am Dienstag über ein Gratis-Mittagessen freuen.

Und das war noch nicht alles: Die Schüler werden auch für den Rest der Woche vom Profi des FC Arsenal versorgt.

Özil, der von seinem Klub nicht für den Premier-League-Kader nominiert wurde, hat sich für die Aktion mit Wohltätigkeitsorganisationen aus der Region zusammengetan, um die Aktion realisieren zu können.

"Die Schule würde sich gerne für ihre Freundlichkeit und Großzügigkeit bedanken", zitierte der Evening Standard Schulleiter Sejal Patel.

Rashford engagiert sich für die Armen

Zuletzt hatte vor allem Jungstar Rashford von Manchester United mit seinem Kampf zur Unterstützung der weniger priviligierten Kinder für Aufsehen gesorgt.

Der 22-Jährige sorgte unter anderem mit einem offenen Brief an die Regierung dafür, dass auch in Englands Sommerferien kostenlose Mittagessen an bedürftige Kinder verteilt wurden.

Das Parlament will die 120-Millionen-Pfund teure Aktion aber nicht fortsetzen. Ausgerechnet jetzt, wo die zweite Corona-Welle vor allem die Ärmsten im Land mit voller Wucht trifft. Das Medienecho auf die Entscheidung ist verheerend, vor allem Premier Boris Johnson steht in der Kritik.

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden