Überraschende Pleite für Weltrekordler

Überraschende Pleite für Weltrekordler
Überraschende Pleite für Weltrekordler

Stabhochsprung-Weltrekordler Armand Duplantis hat seine erste Niederlage seit mehr als einem Jahr erlitten.

Der 22 Jahre alte Überflieger aus Schweden kam beim Diamond-League-Meeting in Brüssel nicht über 5,81 m hinaus und wurde Zweiter hinter dem WM-Dritten Ernest John Obiena (Philippinen), der als einziger die folgende Höhe von 5,91 m übersprang.

Olympiasieger Duplantis, der bei seinem WM-Triumph im Juli in Eugene die Weltbestmarke auf 6,21 m verbessert hatte, war zuletzt im August 2021 beim Meeting in Lausanne nicht Erster geworden. Seitdem hatte er 20 Siege gefeiert. Der WM-Fünfte Oleg Zernikel (Landau) wurde in Brüssel mit 5,61 m Siebter.

Über 100 m verlor Weltmeisterin Shelly-Ann Fraser-Pryce die WM-Revanche in 10,74 Sekunden knapp gegen 200-m-Weltmeisterin Shericka Jackson (beide Jamaika/10,73).

Constantin Preis (Sindelfingen) verkaufte sich über 400 m Hürden teuer und belegte mit Saisonbestleistung von 48,83 Sekunden beim Sieg von Weltmeister Alison dos Santos (Brasilien/47,54) Platz sechs. Über 3000 m Hindernis kam Vize-Europameisterin Lea Meyer (Köln) nicht ins Ziel.