Überraschendes Comeback: Schalke mit neuem Ausrüster

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Überraschendes Comeback: Schalke mit neuem Ausrüster
Überraschendes Comeback: Schalke mit neuem Ausrüster

Das ist eine Überraschung: Der FC Schalke 04 hat einen neuen/alten Ausrüster.

Ab dem Jahr 2022 werden die Königsblauen wieder drei Streifen auf der Brust tragen. Adidas wird in Kooperation mit 11teamsports der neue Ausrüster des Klubs. Das berichtet die Bild.

Adidas war zuvor seit der Bundesliga-Gründung 1963 bis ins Jahr 2018 als Ausrüster von Schalke aktiv gewesen. Dann kam es nach gescheiterten Vertragsverhandlungen zwischen dem Unternehmen aus Herzogenaurach und dem Traditionsklub aus Gelsenkirchen zur Trennung.

DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben | ANZEIGE

Schalke-Deal mit Umbro ein Verlustgeschäft

Derzeit hat Adidas keinen Partnerverein im fußballverrückten Westen von Deutschland. Das dürfte für das erfolgreiche Unternehmen einen Ausschlag gegeben haben.

Nach Informationen der Bild handelt es sich bei dem neuen Kontrakt um einen Fünfjahresvertrag, der dem Bundesliga-Absteiger 1,5 Millionen Euro pro Saison einbringt. Bei einem Wiederaufstieg würde die Summe auf 2,2 Millionen Euro steigen.

Der Vertrag mit dem englischen Ausrüster Umbro wird im nächsten Sommer vorzeitig aufgelöst. Dieser hatte Schalke in der Bundesliga sechs Millionen Euro pro Jahr eingebracht. Allerdings hatte der Klub eine enorm hohe Trikot-Abnahmeverpflichtung vereinbart, wodurch der Deal sogar zu einem Verlustgeschäft geworden ist.

Die Lager in Gelsenkirchen sollen noch voll mit Trikots sein, die keinen Abnehmer gefunden haben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.