100 m: Topfavorit Schulte und Außenseiterin Burghardt holen Titel

·Lesedauer: 1 Min.
100 m: Topfavorit Schulte und Außenseiterin Burghardt holen Titel
100 m: Topfavorit Schulte und Außenseiterin Burghardt holen Titel

Topfavorit Marvin Schulte (Leipzig) und Außenseiterin Alexandra Burghardt (Burghausen) haben sich bei den deutschen Meisterschaften der Leichtathleten in Braunschweig die Titel über die prestigeträchtigen 100 m gesichert. Der erst 22-jährige Schulte setzte sich bei den Männern in 10,19 Sekunden knapp vor Lucas Ansah-Peprah (10,20/Hamburg) sowie Niels Giese (Wolfsburg) und Joshua Hartmann (beide 10,30/Köln) durch. Schulte verbesserte seine deutsche Jahresbestleistung um zwei Hundertstelsekunden, blieb aber deutlich über der geforderten Norm (10,05) für die Olympischen Spiele in Tokio (23. Juli bis 8. August).

Bei den Frauen holte sich Burghardt überraschend in 11,14 Sekunden vor Topfavoritin Lisa Mayer (11,16/Wetzlar) den Titel. Damit sicherte sich die 27-Jährige zudem das Ticket für Tokio, da sie eine Hundertstelsekunde unter der Norm blieb. Deutsche Meister mit erfüllter Norm werden vorrangig nominiert.

Bei den Männern fehlte Vorjahressieger Deniz Almas (Wolfsburg) wegen einer Fußverletzung, bei den Frauen war Vize-Europameisterin Gina Lückenkemper (Berlin) wegen eines Muskelfaserrisses nicht am Start.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.