Nach 1002 Tagen! Monarchs beenden Lions-Serie

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 2 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Nach 1002 Tagen! Monarchs beenden Lions-Serie
Nach 1002 Tagen! Monarchs beenden Lions-Serie

Auch die längste Serie findet mal ein Ende!

Nach 1002 ungeschlagenen Tagen in der GFL endete für den Meister New Yorker Lions aus Braunschweig diese unglaubliche Serie. Mit 27:35 mussten sie sich am vierten Spieltag der Sharkwater GFL mit 27:35 den Dresden Monarchs geschlagen geben. (GFL: Spielplan/Ergebnisse und Tabellen)

Den ersten Touchdown der Gäste in Startviertel konnten die Lions im zweiten Spielabschnitt noch ausgleichen. Aber mehr oder weniger direkt im Gegenzug stellten die Monarchs die alte Sieben-Punkte-Führung wieder her. Diesen Vorsprung sollten die Sachsen bis zum Ende nicht mehr hergeben.

Ebenfalls noch im zweiten Viertel zog Dresden mit einem sensationellen Lauf über gut 25 Yards durch die Mitte auf 21:7 davon. Um das Lions-Debakel in diesem Viertel perfekt zu machen, brachten die Gäste den Ball mit einem Pass von der 25-Yards-Linie noch ein drittes Mal in die Endzone.

Danach ließen es die Monarchs etwas gemächlicher angehen, weshalb Braunschweig nochmal gegen Ende nochmal auf einen Touchdown herankam. Letztendlich ist der Dresdner Sieg aber mehr als verdient.

Damit verlieren die Lions ihre weiße Weste, bleiben aber an Position eins der Gruppe Nord 1. Die Dresden Monarchs holen einen wichtigen Sieg, sind aber weiterhin als Zweitplatzierter in der Gruppe Nord 2 einen Sieg hinter Spitzenreiter Potsdam Roals.

Die German Football League auf SPORT1

SPORT1 begleitet die GFL bereits seit 2018 auf seinen Plattformen. In einem eigenen News-Channel auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps erhalten Football-Fans regelmäßige Updates zur Lage in der GFL und im deutschen Football allgemein.

2019 übertrug SPORT1 neben dem German Bowl XLI auch ein Viertel- und Halbfinalspiel live im Free-TV. Die bisherigen Liveübertragungen aus der GFL verfolgten bis zu 220.000 Zuschauer in der Spitze.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.