130-Stunden-Stream! Com2uS mit toller Spendenaktion

Robin Ahlert
Sport1

Vergangenes Wochenende veranstaltete Summoners War zusammen mit Publisher Com2uS eine riesige Spendenstaffel. 

Insgesamt 53 Persönlichkeiten aus 18 Ländern streamten zusammengenommen 130 Stunden lang live das beliebte Mobile-RPG und haben die selbstgesteckte Zielmarke von 100 Stunden dabei locker übertroffen. Mit "JackthePott", "xnightx96" und "Volado Control" waren auch drei Spieler aus Deutschland vertreten. 

Summa summarum wurden mehr als 250.000 Zuschauer erreicht. Im gleichen Zeitraum haben die Spieler in Summoners War im Rahmen des Livestream-Marathons über 121 Millionen Social Points (Währung innerhalb des Spiels) an ihre Freunde verschickt und damit den anvisierten Meilenstein von 100 Millionen Social Points ebenfalls passiert.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

Com2uS belohnte die Spieler für ihre Unterstützung mit allerlei Ingame-Stuff wie Manasteinen, Schriftrollen und Kristallen. 

Der Publisher selbst wird nun aufgrund des starken Ergebnisses für 2000 "Mama Kits" und 1000 medizinische Kits für Säuglinge aufkommen, die die Nichtregierungsorganisation Save the Children (Korea) hilfsbedürftigen Müttern und Babys in Uganda zur Verfügung stellt, die sich in gesundheitlich und infrastrukturell prekären Situationen befinden. 

Com2uS realisiert bereits seit 2014 soziale Projekte, die aus Dankbarkeit für den anhaltenden globalen Erfolg von Summoners War heraus entstanden sind. Die Projekte selbst sind dabei vielfältig und reichen von Kampagnen zur Wiederaufforstung von Mangrovenwäldern im Kampf gegen den Klimawandel bis hin zur Unterstützung gemeinnütziger Organisationen bei der Schaffung von besseren Lernbedingungen für Kinder, die in Gebieten mit unzureichender Infrastruktur leben.

Lesen Sie auch