18-Jährige feiert nächsten Titel-Coup

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
18-Jährige feiert nächsten Titel-Coup
18-Jährige feiert nächsten Titel-Coup

Die erst 18 Jahre alte Dänin Clara Tauson hat auch das zweite WTA-Finale ihrer Karriere gewonnen.

Sechs Monate nach ihrem Erfolg in Lyon holte Tauson in Luxemburg durch ein 6:3, 4:6, 6:4 gegen die frühere French-Open-Siegerin Jelena Ostapenko (Lettland) den Titel.

Ostapenko hatte 2019 die zuvor letzte Austragung des Hartplatz-Events in Luxemburg gewonnen.

Paolini holt ersten WTA-Titel

Den ersten Titel ihrer Laufbahn holte derweil Jasmine Paolini.

Im slowenischen Portoroz bezwang die 25 Jahre alte Italienerin die Amerikanerin Alison Riske im Finale mit 7:6 (7:4), 6:2. Paolini hatte zuvor nie das Halbfinale eines WTA-Tour-Turniers erreicht.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.