2. Liga: Düsseldorfer Ayhan für drei Spiele gesperrt

Kaan Ayhan vom Zweitligisten Fortuna Düsseldorf ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen unsportlichen Verhaltens für drei Spiele gesperrt worden. Zudem erhielt der Mittelfeldspieler eine Geldstrafe von 5000 Euro.

Kaan Ayhan vom Zweitligisten Fortuna Düsseldorf ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen unsportlichen Verhaltens für drei Spiele gesperrt worden. Zudem erhielt der Mittelfeldspieler eine Geldstrafe von 5000 Euro.

Ayhan hatte sich am Freitag vergangener Woche nach dem 1:3 der Fortuna gegen den FC St. Pauli unsportlich gegenüber dem Schiedsrichter-Gespann um Benedikt Kempkes (Thür) verhalten und geäußert.

Der Verein hat der Strafe bereits zugestimmt, sodass der 22-Jährige Fortuna in den Spielen am kommenden Sonntag bei Hannover 96, gegen die Würzburger Kickers (6. Mai) und beim 1. FC Nürnberg (14. Mai) fehlen wird. Am letzten Spieltag gegen Erzgebirge Aue am 21. Mai ist Ayhan wieder spielberechtigt.

Mehr bei SPOX: Düsseldorf: Vertrag von Schauerte hat sich verlängert | Keine OP: Akpoguma mit Glück im Unglück | Düsseldorfs Akpoguma erleidet Halswirbelbruch

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen