2. Liga: Großkreutz feuert Stuttgart vor Derby an

Anfang März trennte sich der VfB Stuttgart wegen eines nächtlichen Skandals von Kevin Großkreutz . Seitdem hat sich der Weltmeister vom Profifußball distanziert, trotzdem fiebert er nun vor dem Derby gegen den Karlsruher SC mit seinem Ex-Verein mit.

Anfang März trennte sich der VfB Stuttgart wegen eines nächtlichen Skandals von Kevin Großkreutz. Seitdem hat sich der Weltmeister vom Profifußball distanziert, trotzdem fiebert er nun vor dem Derby gegen den Karlsruher SC mit seinem Ex-Verein mit.

"Ich kann nicht einfach so tun, als ob mir das Spiel am Sonntag egal ist. Es ist nun mal ein Derby", schrieb Großkreutz auf seinem Instagram-Account: "Männer, alles geben! Kämpft, grätscht und zerreißt euch. Für die Stadt und die Region ist es das wichtigste Spiel - denkt an das geile Gefühl vom Hinspiel."

Das Hinspiel hatte Stuttgart mit 3:1 für sich entscheiden können. Mit dem Sieg sprang der VfB damals auf den zweiten Tabellenplatz, auf dem er sich auch jetzt befindet. Laut Großkreutz sei das Derby "mehr als nur ein Spiel. Ich drücke die Daumen und bin mit den Gedanken bei euch. Ihr schafft das. Euer Freund".

Mehr bei SPOX: Stuttgart ohne Grgic ins Derby gegen den KSC | Zusage der Bayern-Bosse: Ulreich darf im Sommer gehen | Alle Noten des 28. Spieltags

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen