2. Liga: HSV-Stadionuhr kommt nach Dortmund

Die berühmte Stadionuhr des Hamburger SV wird demnächst im Deutschen Fußball-Museum in Dortmund ausgestellt. Dafür bedarf es allerdings noch einiger Anpassungen.
Die berühmte Stadionuhr des Hamburger SV wird demnächst im Deutschen Fußball-Museum in Dortmund ausgestellt. Dafür bedarf es allerdings noch einiger Anpassungen.

Die berühmte Stadionuhr des Hamburger SV wird demnächst im Deutschen Fußball-Museum in Dortmund ausgestellt. Dafür bedarf es allerdings noch einiger Anpassungen.

"Die HSV-Stadionuhr ist ein wunderbares Exponat", wird Museumsdirektor Manuel Neukirchner von der Sport Bild zitiert: "Mit ihr können wir Bundesliga-Geschichte eindrucksvoll in Szene setzen. Angesichts ihres enormen Ausmaßes stellt die Einbringung der Uhr eine besondere Herausforderung dar. Wir arbeiten an einer angemessenen Lösung"

Die Uhr ist 17,13 Meter lang und 1,09 Meter hoch. Um diese sinnvoll im Museum unterzubringen, muss die Ausstellungsfläche entsprechend angepasst werden. Spätestens bis 2021 soll dann ein prominenter Platz für die Uhr geschaffen werden.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

HSV-Uhr hing 18 Jahre lang in Hamburg

Die Uhr hing 18 Jahre lang im Hamburger Stadion, wobei sie 17 Jahre die Zugehörigkeitsdauer des Klubs in der Bundesliga anzeigte. Nach dem Abstieg 2018 in die 2. Liga war die Zeit seit der Vereinsgründung abgebildet.

Nach ihrem Abbau im vergangenen Sommer befindet sich die Uhr aktuell unter einer Tribüne im Volksparkstadion.

Mehr bei SPOX: HSV mit erneuter Adventskalender-Panne

Lesen Sie auch