2. Liga: VfB-Boss mit emotionalem Appell

SPOX

Präsident Claus Vogt hat eine emotionale Ansprache an die Mitglieder und Fans des VfB Stuttgart gerichtet. Dem Zweitligisten droht offenbar ein Verlust von bis zu 19 Millionen Euro. Und: Hansi Müller fordert die Profis der Schwaben zum Gehaltsverzicht auf.

Hier gibt es News und Gerüchte zum VfB Stuttgart

VfB, News: Claus Vogt mit emotionaler Ansprache

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Präsident Claus Vogt hat sich auf der Homepage des Klubs mit einer Videobotschaft an die VfB-Fans gewandt. Hier gibt es seine Aussagen.

Claus Vogt über...

... die aktuelle Situation: "Unsere Gesellschaft steht wahrscheinlich vor der größten Herausforderung seit Jahrzehnten. Unser Land stellt sich mit voller Vehemenz, mit großem Einsatz, großem Verzicht und großer Rücksichtnahme gegen die schnelle Verbreitung des Virus. Viele von uns begleiten aber auch Ängste und Sorgen. Was passiert mit meinen lieben Mitmenschen? Was passiert mit mir? Bleiben wir, bleibe ich gesund? Was bringen die nächsten Tage? Was bringt die wirtschaftliche Zukunft? Was wird aus meiner Lebensgrundlage? Auf solche Fragen gibt es derzeit keine verlässliche Antwort."

... den Zusammenhalt beim VfB: "Worauf wir uns aber verlassen können, und darauf bin ich als Präsident und Teil der VfB-Familie besonders stolz, ist die große Solidarität, die sich innerhalb unseres Vereins widerspiegelt. Wir sind angesichts der Krisensituation noch enger zusammengerückt, ohne dabei andere auszuschließen. Gerade jetzt gilt im Sport und darüber hinaus: In den Farben getrennt, in der Sache vereint. Gerade jetzt zeigt der gesamte VfB seine gesellschaftliche Relevanz, beispielsweise durch Nachbarschaftshilfen unserer einzelnen Fangruppen. Jeder Beitrag hat in diesen Tagen immense Bedeutung. Alles, was wir tun, hilft und ermutigt andere."

... die Bedeutung des Fußballs: "Der Fußball steht momentan richtigerweise nicht im Fokus. Aber er ist und bleibt für uns alle die schönste Nebensache der Welt. Seine Bedeutung, seine Kraft und seine Fähigkeit, Menschen zu bestärken, den Teamgeist auch außerhalb des Rasens zu leben, sind wichtiger denn je. Bitte bleiben sie engagiert, bitte bleiben sie gesund, bitte bleiben sie unserem VfB auch in diesen schweren Zeiten verbunden."

VfB, News: Es droht der Verlust von 19 Millionen Euro

Sollte die Saison in der 2. Liga komplett abgebrochen werden, droht dem VfB ein Verlust von rund 19 Millionen Euro. Das berichtet der kicker.

Neben den 6,5 Millionen Euro aus dem TV-Topf würden den Schwaben demnach jeweils rund fünf Millionen Euro durch Sponsoring und Ticketing sowie weitere 2,5 Millionen Euro aus Einnahmen durch Logen und Business-Seats wegbrechen.

VfB, News: Hansi Müller fordert Profis zu Gehaltsverzicht auf

Klub-Legende Hansi Müller hat die Profis des VfB dazu aufgefordert, aufgrund der Corona-Krise auf Teile ihres Gehalts zu verzichten.

"Für viele Vereine ist es existenziell wichtig, dass die Saison zu Ende gespielt wird. Darüber hinaus müssen alle schauen, wie sie von sich aus den wirtschaftlichen Schaden in Grenzen halten können", sagte der 62-Jährige der Bild: "Daher erwarte ich auch von den VfB-Profis, dass sie auf Gehalt verzichten. Wenn die mal 20 Prozent weniger kriegen, geht es ihnen immer noch gut. Ich hätte das als Spieler in einer vergleichbaren Situation auch getan."

Der Vorstandsvorsitzende Thomas Hitzlsperger hält einen Gehaltsverzicht jedenfalls für denkbar, es werden Gespräche mit den Profis geführt. "Wir wollen darstellen, welchen Beitrag jeder Einzelne leisten kann, um die Handlungsfähigkeit des Klubs möglichst lange aufrechtzuerhalten. Wir werden nichts unversucht lassen, diese Krise gemeinsam zu überstehen", sagte Hitzlsperger der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten.

Und der 37-Jährige ergänzte: "Sie können davon ausgehen, dass ich beim Thema Gehaltsverzicht vorangehen werde."

2. Liga: Die aktuelle Tabelle

Platz

Team

Sp.

Tore

Diff

Pkt.

1.

Arminia Bielefeld

25

50:24

26

51

2.

VfB Stuttgart

25

41:28

13

45

3.

Hamburger SV

25

48:28

20

44

4.

1. FC Heidenheim

25

34:26

8

41

5.

SpVgg Greuther Fürth

25

37:33

4

36

6.

SV Darmstadt 98

25

31:31

0

36

7.

Holstein Kiel

25

38:38

0

34

8.

FC Erzgebirge Aue

25

34:34

0

34

9.

Hannover 96

25

34:37

-3

32

10.

SSV Jahn Regensburg

25

36:42

-6

32

11.

FC Sankt Pauli

25

33:32

1

30

12.

VfL Osnabrück

25

32:35

-3

29

13.

SV Sandhausen

25

30:33

-3

29

14.

1. FC Nürnberg

25

34:45

-11

29

15.

VfL Bochum

25

40:45

-5

28

16.

SV Wehen Wiesbaden

25

31:43

-12

25

17.

Karlsruher SC

25

33:46

-13

24

18.

SG Dynamo Dresden

25

25:41

-16

24

Mehr bei SPOX: HSV: Hecking bringt Gehaltsverzicht ins Spiel

Lesen Sie auch