2. Liga: Knie-OP! Mane fehlt VfB im Saisonendspurt

Spitzenreiter VfB Stuttgart muss für den Rest der Saison auf Carlos Mane verzichten. Der 23 Jahre alte Offensivspieler zog sich am Sonntag beim 3:3 gegen Dresden eine Verletzung am Knie zu und muss operiert werden.

Spitzenreiter VfB Stuttgart muss für den Rest der Saison auf Carlos Mane verzichten. Der 23 Jahre alte Offensivspieler zog sich am Sonntag beim 3:3 gegen Dresden eine Verletzung am Knie zu und muss operiert werden.

Der 23-Jährige hat Probleme im rechten Knie, da sich dort ein kleines Stück Knorpel gelöst hat, wie der VfB mitteilte. Der Portugiese muss folglich unters Messer und kommt in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz.

"Das ist eine sehr betrübliche Nachricht, für Carlos ganz persönlich, aber auch für den VfB Stuttgart", wird Sportvorstand Jan Schindelmeiser zitiert. "Carlos hat sich seit seinem Wechsel sehr schnell zu einem wesentlichen Faktor in unserem Spiel entwickelt. Wir werden in den kommenden Tagen mit ihm und den Verantwortlichen von Sporting Lissabon gemeinsam das weitere konkrete Vorgehen besprechen. Carlos bekommt von uns jegliche Unterstützung und Hilfe."

Mane kam zu Saisonbeginn per Leihe aus Lissabon an den Wasen und absolvierte bislang 20 Pflichtspiele (sechs Tore, sieben Vorlagen).

Mane könnte gegen die Löwen vom Japaner Takuma Asano oder Josip Brekalo ersetzt werden. Offen ist die Rückkehr von Florian Klein. Der Österreicher trainiert nach seiner Bauchmuskelverletzung schon wieder, eine Entscheidung soll kurzfristig fallen.

Nach zuletzt vier Spielen ohne Sieg hofft VfB-Trainer Hannes Wolf in München auf ein Ende der Negativserie. "Wir fahren da hin, um zu gewinnen", sagte er, "durch so eine Misserfolgsserie kann viel Schärfe entstehen, die dich nach vorne bringt".

Dass es im Aufstiegskampf der 2. Liga nun wieder ganz eng zugeht, hat Wolf erwartet: "Wenn jemand das Gefühl hatte, wir schaffen das auf jeden Fall, finde ich das grundsätzlich falsch."

Mehr bei SPOX: Spieltag in Zahlen: Nicklas Bendtner hat das nicht getan | VfB: Ausgliederung soll 100 Millionen Euro einbringen | Nach 0:3! Terodde sichert VfB Punkt nach Kutschke-Hattrick

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen