Nach 24. Saisonsieg: Flensburg ein Jahr ohne Punktverlust

SID
Champions League: Flensburg hat Viertelfinale im Blick
Champions League: Flensburg hat Viertelfinale im Blick

Handball-Bundesligist SG Flensburg-Handewitt hat auf seiner Rekordjagd einen Meilenstein erreicht. Der Tabellenführer gewann am Donnerstagabend beim 31:22 (15:7) gegen Abstiegskandidat SG BBM Bietigheim auch sein 24. Saisonspiel und erreichte damit die Marke von einem Jahr ohne Punktverlust. Zuletzt haben die Norddeutschen in der Liga am 22. März 2018 beim SC Magdeburg (23:29) nicht gewonnen. 
"Das ist vor allem etwas für Statistiker und die Geschichtsbücher, für uns ist es eine schöne Randnotiz. Aber natürlich ist es Wahnsinn, dass wir in der stärksten Liga der Welt, in der so viele Top-Handballer spielen, so viel Qualität und Mentalität bewiesen haben", sagte Trainer Maik Machulla. 
Mit 48:0 Punkten führt der Champions-League-Sieger von 2014 weiter die Tabelle vor dem THW Kiel (44:6) an, der am Donnerstag 30:27 (16:16) beim TVB Stuttgart siegte. Die Füchse Berlin verloren ihren sechsten Tabellenplatz durch ein 29:33 (15:13) gegen FA Göppingen. Der HC Erlangen kletterte durch ein 25:25 (12:15) gegen den TSV Hannover-Burgdorf auf Platz neun.
Flensburgs bester Werfer war der dänische Weltmeister Rasmus Lauge mit fünf Treffern. Beim Kieler Auswärtssieg war der Schwede Niclas Ekberg siebenmal erfolgreich.

     







Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch