3. Liga: FSV Frankfurt bestellt neues Präsidium

Der FSV Frankfurt hat ein neues Präsidium berufen. Michael Görner als Präsident und Stephan Siegler als Stellvertreter sollen den kriselnden Verein aus dem sportlichen Tal führen.

Der FSV Frankfurt hat ein neues Präsidium berufen. Michael Görner als Präsident und Stephan Siegler als Stellvertreter sollen den kriselnden Verein aus dem sportlichen Tal führen.

Das bisherige Präsidium mit Präsident Julius Rosenthal und seinen Stellvertretern Ludwig von Natzmer, Wolfgang Kurka und Walter Schimmel hatte zuvor seinen Rücktritt angekündigt.

Der ebenfalls abgetretene Geschäftsführer Clemens Krüger soll schnellstmöglich beerbt werden. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung für die Neuwahlen des Präsidiums ist in Vorbereitung.

In der 3. Liga belegt Frankfurt Abstiegsrang 18 und hat vier Zähler Rückstand auf das rettende Ufer. In der vergangenen Saison war der FSV erst aus der zweiten Liga in die Drittklassigkeit abgestiegen.

Mehr bei SPOX: George bleibt in Regensburg | 2500 Euro Geldstrafe für den Chemnitzer FC | Kiel verpasst Sprung auf Platz drei

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen