Drittligist suspendiert Vize-Kapitän

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Der abstiegsbedrohte Fußball-Drittligist VfB Lübeck hat seinen bisherigen Vize-Kapitän Florian Riedel für dessen öffentlich geäußerte Kritik an Sportdirektor Rocco Leeser bestraft.

Der 30-Jährige wird für eine Woche vom Trainings- und Spielbetrieb der ersten Mannschaft suspendiert, zudem muss er eine Geldstrafe zahlen und sein Amt als Vize-Kapitän abgeben, teilte das Schlusslicht mit.

Riedel hatte am Samstag vor dem Spiel gegen Türkgücü München (0:2) auf zuvor geäußerter Kritik von Leeser öffentlich geantwortet. "Das kam nicht gut an", sagte Riedel bei MagentaSport: "Den Charakter der Mannschaft infrage zu stellen, finde ich nicht fair."

Leeser hatte die Leistung des Aufsteigers nach der 1:3-Pleite bei Tabellenführer Dynamo Dresden unter anderem als "unwürdig" bezeichnet.