Osnabrück feiert spätes Traumtor

Osnabrück feiert spätes Traumtor
Osnabrück feiert spätes Traumtor

Der VfL Osnabrück ist erfolgreich in die neue Saison in der 3. Fußball-Liga gestartet. Die Niedersachsen setzten sich im Eröffnungsspiel mit fünf Neuzugängen in der Startelf verdient mit 1:0 (0:0) gegen den MSV Duisburg durch.

Sven Köhler (82.) erlöste die Gastgeber spät mit einem Traumtor aus 25 Metern. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der 3. Liga)

Zuvor hatten die Osnabrücker vor 14.000 Zuschauern an der Bremer Brücke beste Tormöglichkeiten vergeben.

Tesche scheitert am Pfosten

Ein sehenswerter Fallrückzieher von Ba-Muaka Simakala landete im Duisburger Tor, wurde wegen einer Abseitsstellung aber zurückgenommen (17.).

Der erfahrene Robert Tesche (136 Bundesligaspiele) scheiterte nach der Pause mit einem Kopfball am Pfosten (59.). (NEWS: Alle aktuellen Infos zur 3. Liga)

Am Samstag starten dann unter anderem Traditions-Aufsteiger Rot-Weiss Essen (gegen die SV Elversberg) und Absteiger Dynamo Dresden (gegen 1860 München) in die neue Spielzeit. Dazu steigt das Derby zwischen dem Aufsteiger VfL Oldenburg und dem SV Meppen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.