3. Liga: Paderborn schöpft nach Sieg in Köln neue Hoffnung

Der SC Paderborn hat im Kampf gegen den dritten Abstieg in Folge neue Hoffnung geschöpft. Das Team des neuen Trainers Steffen Baumgart gewann zum Auftakt des 35. Spieltages bei Fortuna Köln in Unterzahl mit 1:0 (0:0) und kletterte zumindest für eine Nacht auf einen Nichtabstiegsplatz.

Der SC Paderborn hat im Kampf gegen den dritten Abstieg in Folge neue Hoffnung geschöpft. Das Team des neuen Trainers Steffen Baumgart gewann zum Auftakt des 35. Spieltages bei Fortuna Köln in Unterzahl mit 1:0 (0:0) und kletterte zumindest für eine Nacht auf einen Nichtabstiegsplatz.

Der SCP überholte mit 39 Punkten die zweite Mannschaft von Werder Bremen (37), die am Samstag in Großaspach nachziehen kann.

Aykut Soyak traf in der 89. Minute für den SC Paderborn, der zuletzt am 24. Spieltag auf einem Nichtabstiegsplatz gelegen hatte. Zuvor hatte Paderborns Tim Sebastian wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen (72.).

Mehr bei SPOX: Bochum dreht 0:2 dank furioser zweiter Hälfte | Vierter Sieg in Serie: St. Pauli vor der Rettung | Dwamena sagte Millionen-Angebot ab

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen