3. Liga: Zwickau springt auf Platz sechs

SID
Drittligaklubs lehnen radikale Reform zum Regionalliga-Aufstieg ab

Der FSV Zwickau hat in der 3. Fußball-Liga seinen Aufwärtstrend fortgesetzt. Im Heimspiel gegen Fortuna Köln kamen die Sachsen am Sonntag zu einem 2:1 (2:0)-Erfolg. Mit 52 Punkten belegt der FSV den sechsten Tabellenplatz und rangiert nur drei Zähler hinter Platz zwei. Allerdings kann der FSV nicht aufsteigen, da er keine Zweitliga-Lizenz beantragt hat. Ronny König (14./19.) war zweifacher Torschütze für Zwickau. Hamdi Dahmani (76.) gelang nur noch das Anschlusstor.
Im zweiten Sonntagsspiel trennten sich Rot-Weiß Erfurt und Preußen Münster 0:0. RWE hat vier Zähler Vorsprung auf den dritten Abstiegsrang.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen