Brite Wightman holt 1500-m-Gold

Brite Wightman holt 1500-m-Gold
Brite Wightman holt 1500-m-Gold

Der Brite Jake Wightman ist neuer Weltmeister über 1500 Meter. Der 28-Jährige setzte sich im Finale von Eugene in hochklassigen 3:29,23 Minuten überraschend vor Olympiasieger Jakob Ingebrigsten (Norwegen/3:29,47) durch und holte 39 Jahre nach dem Erfolg von Steve Cram bei der Premiere in Helsinki das zweite Gold für das Vereinigte Königreich über diese Strecke.

Bronze ging an Mohamed Katir (Spanien/3:29,90), Titelverteidiger Timothy Cheruiyot (Kenia) wurde nur Sechster. Die Kenianer hatten seit 2011 fünfmal in Serie die 1500 m gewonnen. Christoph Kessler (Karlsruhe) war im Vorlauf ausgeschieden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.