4:1 nach 0:1: Hockey-Männer schlagen Niederlande

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
4:1 nach 0:1: Hockey-Männer schlagen Niederlande
4:1 nach 0:1: Hockey-Männer schlagen Niederlande

Prestige-Erfolg für die deutschen Hockey-Männer: Das Team von Bundestrainer Andre Henning hat die Niederlande mit 4:1 (0:1) besiegt und dem Rivalen die erste Niederlage in der Pro League zugefügt. In Hamburg drehte Deutschland dabei einen Rückstand nach einer starken zweiten Halbzeit durch Treffer von Moritz Ludwig (31.), Marco Miltkau (36.), Niklas Bosserhoff (47.) und Constantin Staib (49.).

Damit betrieb das deutsche Team auch Wiedergutmachung für das 2:3 (1:2), das es im ersten Vergleich am Samstag kassiert hatte. Mit nun zehn Siegen aus 16 Spielen ist Deutschland Tabellenvierter.

Deutsche Frauen unterliegen erneut

Für die deutschen Frauen gab es dagegen im Duell mit den Niederlanden erneut nichts zu holen: Nach dem 2:3 (2:0) am Samstag und dem 1:3 (0:2) am Sonntag weist die deutsche Bilanz nun 16 Niederlagen nacheinander gegen die Olympiasiegerinnen auf. In der Tabelle liegt das deutsche Team nach 14 Spielen auf Platz sechs.

Frauen-Bundestrainer Valentin Altenburg war trotz der Niederlagen nicht unzufrieden und wertete insbesondere den Auftritt am Sonntag positiv. Im Vergleich zum ersten Duell sei es „ein guter Schritt nach vorne gewesen, weil wir es geschafft haben, während der Partie schlechte Phasen abzuhaken und unser Spiel gegen ziemlich großen Widerstand wieder auf das Feld zu bekommen“, sagte Altenburg: „Dass wir diesen Schritt machen konnten, damit bin ich sehr zufrieden.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.