44. Scorerpunkt! Draisaitl siegt mit Oilers

Sportinformationsdienst
Sport1

Leon Draisaitl hat seine Punktejagd in der NHL fortgesetzt.

Der 24-Jährige steuerte beim 5:2-Sieg seiner Edmonton Oilers bei den San Jose Sharks den Assist zum zwischenzeitlichen 5:1 durch seinen Sturmpartner Connor McDavid bei und erzielte seinen insgesamt 44. Scorerpunkt.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Draisaitl darf weiter vom Gewinn Art Ross Trophy für den besten Scorer der regulären Saison träumen. Der Kölner führt das Ranking vor McDavid (43) an.

Draisaitl: "Trophäe mal gewinnen"

"Es wäre schön, so eine Trophäe mal zu gewinnen. Jeder Sportler will so etwas gewinnen, da braucht man nicht um den heißen Brei herumreden", hatte Draisaitl zuletzt bei Spox und DAZN gesagt. Wichtiger aber sei ihm der Erfolg des Teams. Die Oilers sind auf einem guten Weg, mit 31 Punkten sind sie das zweitbeste Team im Westen.

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Ein erfolgreiches Comeback nach zweiwöchiger Verletzungspause feierte Torhüter Philipp Grubauer. Der Rosenheimer siegte mit der Colorado Avalanche bei den Calgary Flames, die vor dem Spiel den Landshuter Tobias Rieder in ihr AHL-Farmteam nach Stockton abschoben. Beim 3:2 glänzte Grubauer mit 31 Paraden und einer Fangquote von nahezu 94 Prozent.

Kahun verliert

Für Dominik Kahun endete der Abend trotz eines Assists enttäuschend. Mit den Pittsburgh Penguins verlor Kahun gegen die New York Islanders 4:5 nach Verlängerung.

Bei den Islanders kam Torhüter Thomas Greiss nicht zum Einsatz, Tom Kühnhackl fehlt seit inzwischen fast vier Wochen wegen einer Unterkörperverletzung.

Lesen Sie auch