476 km in 24 Stunden: Norweger mit Langlauf-Rekord

SID
·Lesedauer: 1 Min.
476 km in 24 Stunden: Norweger mit Langlauf-Rekord
476 km in 24 Stunden: Norweger mit Langlauf-Rekord

Beim ersten Versuch brach Eirik Asdöl noch völlig entkräftet zusammen und war danach für einige Zeit auf einem Auge blind, jetzt hat der Norweger sein Ziel doch noch erreicht: Mit 476 km binnen 24 Stunden hat Asdöl einen Distanz-Rekord im Ski-Langlaufen aufgestellt.

Das entspricht etwa der Entfernung von Bremen nach Stuttgart (Luftlinie). Der 28-Jährige überbot die alte Bestmarke des Finnen Hans Mäenpää, die laut dem Sender TV2 bei 472 km gelegen hatte.

Der im internationalen Langlauf weitgehend unbekannte Asdöl legte die Distanz auf einem 5 km langen Rundkurs auf dem See Store Sandungen in Asker unweit von Oslo zurück. "Ich habe große Blasen an Händen und Füßen und bin ziemlich müde", sagte er dem norwegischen Rundfunk NRK.

Er sollte sich schnell ausschlafen: Am Montag tritt er nur einen Tag nach seinem erfolgreichen Rekordversuch eine Stelle als Lehrer an.