49ers bangen um Star-Quarterback

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
49ers bangen um Star-Quarterback
49ers bangen um Star-Quarterback

Die San Francisco 49ers müssen im Kampf um einen Playoff-Platz in der NFL womöglich den nächsten Rückschlag hinnehmen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

Nach der knappen 17:20-Niederlage am vergangenen Donnerstag bei den Tennessee Titans droht den Kaliforniern der Ausfall von Jimmy Garoppolo. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NFL)

Der Star-Quarterback der Niners hatte sich im Duell mit den Titans am rechten Daumen verletzt und war am Montag dem Training mit dem Team ferngeblieben. (DATEN: Alle Tabellen der NFL)

Wie NFL-Experte Adam Shefter von ESPN berichtet, habe Garopppolo nicht nur einen Bänderriss, sondern auch einen Bruch im rechten Daumen erlitten.

Garoppolo droht mehrwöchige Pause

Niners-Coach Kyle Shanahan hatte am Montag indes noch erklärt, der Spielmacher habe keinen Bruch erlitten und werde am Mittwoch noch einmal untersucht. Doch selbst wenn es sich „nur“ um einen Bänderriss handeln würde, wäre mit einem mehrwöchigen Ausfall des 30-Jährigen zu rechnen.

Er würde also aller Voraussicht nach die beiden entscheidenden Spiele in der Regular Season verpassen Bei einer Bilanz von 8:7-Siegen haben es die 49ers immer noch selbst in der Hand, das Ticket für die Playoffs zu lösen. Dann aber müssten gegen die Houston Texans und die Los Angeles Rams Siege her.

Als Ersatz stünde Rookie-Spielmacher Trey Lance bereit, dieser vertrat Jimmy G bereits mehrfach.

Alles zur NFL auf SPORT1.de


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.