58-Jährige gewinnt WM-Medaille im Tischtennis

·Lesedauer: 1 Min.
58-Jährige gewinnt WM-Medaille im Tischtennis
58-Jährige gewinnt WM-Medaille im Tischtennis

Die 58 Jahre alte Tischtennis-Spielerin Xia Lian Ni hat sich bei der WM in Houston/Texas überraschend eine Medaille gesichert. Ni, die für Luxemburg antritt, zog mit ihrer halb so alten Partnerin Sarah De Nutte ins Halbfinale des Doppel-Wettbewerbs ein. Bronze ist dem Duo sicher, da bei der WM ein dritter Platz nicht extra ausgespielt wird.

Die gebürtige Chinesin holte ihre letzte WM-Medaille vor über 36 Jahren - damals noch für ihr Geburtsland. Seit 1991 tritt sie für Luxemburg an, 1998 und 2002 wurde sie Europameisterin im Einzel. "Eine Sternstunde im Luxemburger Tischtennis", schrieb der nationale Verband FLTT auf seiner Webseite.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.