Nach 771 Tagen: Klosterhalfen startet wieder in Deutschland

·Lesedauer: 1 Min.
Nach 771 Tagen: Klosterhalfen startet wieder in Deutschland
Nach 771 Tagen: Klosterhalfen startet wieder in Deutschland

Nach 771 Tagen wird Laufass Konstanze Klosterhalfen wieder in Deutschland an den Start gehen. Die 24-Jährige läuft am 12. September beim ISTAF in Berlin vor bis zu 25.000 Zuschauern die 1500 m, wie der Veranstalter am Freitag bekannt gab. “Wir freuen uns riesig, dass auch Konstanze Klosterhalfen zum großen ISTAF-Geburtstag kommt”, sagte Meetingdirektor Martin Seeber.

100 Jahre nach der ersten Veranstaltung am 3. Juli 1921 haben bereits unter anderem Weitsprung-Olympiasiegerin Malaika Mihambo und Speerwurf-Ass Johannes Vetter ihren Start beim ISTAF zugesagt. "Die Fans können sich auf einen tollen Nachmittag im Olympiastadion und spektakuläre Wettbewerbe freuen", sagte Seeber.

Klosterhalfen lief zuletzt 3. August 2019 bei den deutschen Meisterschaften in Berlin. Die Leverkusenerin, in Tokio Olympia-Achte über 10.000 m, lebt und trainiert in den USA.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.