"Furchtbar": United verpasst Hasenhüttl historisches 9:0

SPORT1
·Lesedauer: 2 Min.

Manchester United hat in der Premier League einen historischen Sieg gefeiert - und Ralph Hasenhüttl gedemütigt.

Die Red Devils fertigten am 22. Spieltag der Premier League den FC Southampton mit 9:0 ab. Bereits zur Pause lag ManUnited mit 4:0 in Führung.

"Einfach überwältigend", schrieb der Klub bei Twitter, die Mannschaft sei "unbarmherzig und unerbitterlich".

"Wir haben darauf gewartet, dass sie ihre Magie zeigen und heute war der Abend, an dem sie es genießen konnten. Wir hatten noch nicht allzu viele Gelegenheiten, bei denen man einfach nur den Fußball genießen kann", sagte Trainer Ole Gunnar Solskjaer.

Hasenhüttl verliert erneut mit 0:9

Kein Team in der Liga hat jemals höher gewonnen. United selbst schlug Ipswich 1995 ebenfalls mit 9:0 - und Southampton kassierte mit Hasenhüttl bereits am 10. Spieltag der Saison 2019/2020 ein 0:9 gegen Leicester City.

Nach dem 25. Oktober 2019 hatten die Saints aber eine unfassbare Wende hingelegt und waren im November 2020 sogar Tabellenführer. Inzwischen sind sie allerdings wieder auf Rang zwölf abgerutscht.

"Ein schrecklicher Start, ein schreckliches Ende. Es ist enttäuschend, frustrierend und furchtbar, aber wir sind nach dem ersten 0:9 aufgestanden und das müssen wir wieder tun", sagte Hasenhüttl. Er habe damals "gesagt, dass wir es nicht noch einmal brauchen, aber wir müssen es so hinnehmen."

Platzverweis ärgert Hasenhüttl: "Macht alles kaputt"

Aaron Wan-Bissaka (19.), Marcus Rashford (25.), ein Eigentor von Jan Bednarek (34.), Edinson Cavani (39.), Anthony Martial (69.+90.), Scott McTominay (71.), Bruno Fernandes (87./FE) und Daniel James (90.+3) sorgten für den Kantersieg.

Die Gäste mussten allerdings auch zwei Platzverweise gegen Alexandre Jankewitz (2./überhartes Einsteigen) in seinem ersten Premier-League-Einsatz von Beginn an und Unglücksrabe Bednarek (86.) nach einem elfmeterwürdigen Foul im Strafraum hinnehmen.

"Das war ein dummes Foul von dem jungen Burschen und das macht alles kaputt", kritisierte Hasenhüttl den 19 Jahre alten Jankewitz.

United zieht mit City gleich

Manchester United (44) zog dank des Sieges nach Punkten mit Stadtrivale City gleich.

Das Team von Pep Guardiola hat aber noch zwei Partien in der Hinterhand.