96-Trainersuche: Zwischen diesen beiden fällt die Entscheidung

Reinhard Franke
Sport1

Bei Hannover 96 fällt am Mittwochnachmittag die Entscheidung in der Trainersuche.

Zwischen Daniel Meyer, der zuletzt bei Erzgebirge Aue tätig war und Kenan Kocak, im Oktober 2018 beim SV Sandhausen entlassen. Das erfuhr SPORT1 aus dem Umfeld des Vereins. Am Donnerstag soll der neue Coach vorgestellt werden und nachmittags das erste Training leiten. 


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Die Suche nach einem Nachfolger für Mirko Slomka entwickelte sich schwieriger als gedacht für 96-Boss Martin Kind und Sportdirektor Jan Schlaudraff. 

Wunschkandidat Frei sagte überraschend ab

Vergangenen Donnerstag sah alles danach aus, dass Wunschkandidat Alexander Frei das Traineramt bei den Niedersachsen übernehmen würde. Doch der 40-Jährige entschied sich in letzter Minute anders, informierte die Verantwortlichen, dass er seine erfolgreiche Arbeit bei der U18 des FC Basel fortsetzen wolle.  

"Alexander Frei hat uns nach Abstimmung mit den Verantwortlichen des FC Basel mitgeteilt, dass er seinen Vertrag bei dem Schweizer Klub erfüllt. Aus diesem Grund steht er aktuell für Hannover 96 nicht zur Verfügung. Hannover 96 bedankt sich für die guten Gespräche mit Alexander Frei", schrieb der Bundesliga-Absteiger auf seiner Homepage.


Jetzt das aktuelle Trikot von Hannover 96 bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Der Traditionsklub von der Leine hat in der Zweiten Liga noch kein Heimspiel gewonnen und nimmt in der Tabelle nach 13 Spieltagen nur den 15. Platz ein. Beim Auswärtsspiel beim 1. FC Heidenheim setzte es für die von den bisherigen Co-Trainern Asif Saric und Lars Barlemann betreuten 96er eine 0:4-Klatsche. 

In der nächsten Partie nach der Länderspielpause, zu Hause gegen Darmstadt 98, wird dann entweder Kocak oder Meyer auf der Bank der Roten sitzen.  

Lesen Sie auch