Aaron Carter klaut Grafik von Künstler und beschimpft ihn auch noch

Stefica Budimir-BekanFreie Autorin
Yahoo Style Deutschland

Aaron Carter sorgt mal wieder für Aufruhr: Der Sänger soll das Motiv eines Berliner Künstlers ungefragt für seine neue Klamottenlinie benutzt haben. Als ihn dieser auf den dreisten Klau anspricht, antwortet Carter – und macht alles noch viel schlimmer.

Aaron Carter ist sich keiner Schuld bewusst (Bild: Getty Images)
Aaron Carter ist sich keiner Schuld bewusst (Bild: Getty Images)

In den letzten Jahren hatte Aaron Carter vor allem mit Drogen- und Gewichtsproblemen von sich reden lassen. Dieses Mal zog der Popstar allerdings mit einem Tweet alle Aufmerksamkeit auf sich. Um seinen neuen Merch zu promoten, twitterte der 32-Jährige eine Grafik, die zwei Löwen darstellt. Dumm nur, dass er sich bei dem Logo offenbar bei dem Künstler Jonas Jödicke bedient hatte, ohne die Rechte dafür zu haben. Als ihn dieser auf Twitter herausforderte, bekam er nicht nur eine pampige Antwort, sondern musste sich auch noch beleidigen lassen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Aaron Carter kann die Kritik nicht verstehen

Alles fing mit einem harmlosen Tweet und einer Grafik mit einem weißen und einem schwarzen Löwen an, die sich gegenüberstehen. Der Sänger twitterte das Motiv, um damit seine neue Klamottenlinie zu bewerben. Daraufhin schrieb ihm Jonas Jödicke, der die Grafik ursprünglich entworfen hatte:

"Du benutzt meine Kunst für dein Merchandise. Ich habe dir dafür keine Erlaubnis gegeben. Meine Kunst wird jeden Tag von Menschen kommerziell ausgebeutet. Wir Künstler haben auch Rechte!"

Jödicke wies außerdem darauf hin, dass die Zeichnung Teil einer ganzen Serie genannt "Symbols of Life" ("Die Symbole des Lebens") sei.

Statt sich zu entschuldigen, zeigte sich Aaron Carter uneinsichtig und antwortete: "Du solltest das als Kompliment ansehen!" Er habe das Bild von einem Fan zugeschickt bekommen und nicht geklaut. Er wolle es aber auch weiterhin für seine Hoodies verwenden. "Ich denke, wir sehen uns vor Gericht", giftete er und warf dem Künstler auch noch jede Menge unschöner Schimpfwörter an den Kopf.

Gut so: Walmart entschuldigt sich für geschmacklosen Tweet über Paul Walker

Der Künstler schlägt zurück

"Aaron Carter und andere mögen glauben, dass wir uns das alles aus dem Ärmel schütteln, aber keiner von ihnen sieht die Tränen und den Schweiß, den wir vergießen, wenn wir uns unserer Leidenschaft widmen", schrieb der Künstler in einem weiteren Tweet.

“Ich war wirklich dumm”: Samu Haber muss vor Gericht

Und tatsächlich: Jödicke hatte das Motiv auf seiner Instagram-Seite bereits im September 2016 veröffentlicht:

Shitstorm für Aaron Carter

Viele weitere Künstler meldeten sich zu Wort und drückten Jödicke ihre Solidarität aus:

"Indem du diesen "weltbekannten" Kunstdieb konfrontiert hast, bist du nicht nur für dich selbst eingestanden, du bist auch eine Inspiration für alle Kreativen, die sich schon mal damit auseinandersetzen mussten, dass ihre Kunst geklaut wurde. Ich kann dir nicht genug danken. Wir unterstützen dich, Jonas!"

"Man könnte sagen, die Künstlerszene auf Twitter ist in Aufregung", erklärte Jonas Jödicke in einem Interview mit "Forbes.com". “Ich war total überrascht davon, dass er so reagierte und nicht erwartet hat, dass die Leute zurückschlagen”, sagte er weiter und erklärte: “Ich wollte nicht, dass es so weit kommt, aber zur gleichen Zeit bin ich auch froh, dass die Künstler wieder in den Fokus der Öffentlichkeit rücken.” Aaron Carter hat den Tweet mit den beiden Löwen inzwischen übrigens wieder gelöscht.


Lesen Sie auch