Abgangswelle in Augsburg - Roosters-Coach verlängert

SPORT1, Sportinformationsdienst
Sport1

Die Augsburger Panther aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben nach dem vorzeitigen Saisonende den Angreifern Sahir Gill, Mitch Callahan, Scott Kosmachuk, Daniel Schmölz und Jakob Mayenschein keinen neuen Vertrag angeboten.

Das gab der Klub am Donnerstag bekannt. Nach dem Karriereende des früheren deutschen Nationalspielers Christoph Ullmann hat Augsburg damit sechs Abgänge zu verzeichnen.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Mit allen anderen Spielern führen die Panther derzeit Gespräche, weitere Entscheidungen stehen noch aus.

Roosters verlängern mit Trainer O'Leary

Die Iserlohn Roosters haben nach dem vorzeitigen Saisonende aufgrund der Corona-Pandemie ihre Personalplanungen ebenfalls weiter vorangetrieben. Der Klub verlängert die Verträge mit Cheftrainer Jason O'Leary und Assistenzcoach Jim Midgley jeweils um ein Jahr.

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

"Wir haben uns sehr intensiv mit den Leistungen unseres Trainerteams auseinandergesetzt und vertrauen der sportlichen Analyse aller Beteiligten. Uns ist es dabei auch wichtig gewesen, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen", sagte der geschäftsführende Gesellschafter Wolfgang Brück.

Stürmer Julian Lautenschlager verlängerte seinen Vertrag ebenfalls. Kein neues Angebot erhielten dagegen Daniel Weiß, Alex Petan, Chris Rumble, Anthony Peters, Alexej Dmitriev und Jamie MacQueen.

Lesen Sie auch