Thiago: "Nicht in den schlimmsten Albträumen erwartet"

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.
Thiago: "Nicht in den schlimmsten Albträumen erwartet"
Thiago: "Nicht in den schlimmsten Albträumen erwartet"

Liverpools Thiago Alcantara hat zugegeben, dass die Mannschaft den jüngsten Absturz in der Premier League nicht für möglich gehalten hätte.

"Es war eine harte Zeit für uns alle, denn wir haben nicht in unseren schlimmsten Albträumen erwartet, dass wir in dieser Position in der Premier League sein würden", gab der Spanier gegenüber LFCTV zu, "aber wir versuchen, so gut wie möglich zu spielen und uns zu verbessern".

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Thiago glaubt jedoch, dass es für die Reds nach dem Einzug in das Viertelfinale der Champions League wieder aufwärts geht. Der 2:0-Erfolg im Rückspiel gegen RB Leipzig sei "positiv für uns alle", erklärte der ehemalige Bayern-Akteur.

Klopp hofft auf Liverpool-Wende

Liverpool hat diesen Aufwind dringend nötig, das Team von Trainer Jürgen Klopp verlor sechs Liga-Heimspiele in Folge. In der Tabelle ist der englische Meister auf Platz acht abgestürzt, liegt sieben Punkte hinter dem viertplatzierten FC Chelsea. (SERVICE: Tabelle der Premier League)

Auch Klopp hofft, dass das Weiterkommen im Europapokal dem Negativlauf in der Premier League ein Ende setzt.

Daher fordert der 53-Jährige einen Auswärtssieg bei den Wolverhampton Wanderers. "Es wird helfen, so ist es nun einmal. Aber wir wissen, dass Montag bei den Wölfen eine andere Art von Spiel ist", stellte er klar.